Lena Meyer-Landrut setzt den Fokus auf die Musik: "Ich möchte mich nicht verzetteln"

Lena Meyer-Landrut will nicht "unseriös wirken"
Lena Meyer-Landrut © Cover Media

Lena Meyer-Landrut (24) probiert sich gerne aus, fühlt sich aber in der Musik zu Hause.

- Anzeige -

Von wegen Tausendsassa

Die Welt kennt die flippige Hannoveranerin nicht nur durch Hits wie 'Satellite', 'Stardust' und 'Traffic Lights', sondern auch als Jurorin der Castingshow 'The Voice Kids', als Testimonial für L'Oréal und als YouTuberin auf ihrem eigenen Kanal. Trotzdem bleibt die Musik Lenas Steckenpferd:

"Mein eigentlicher Beruf ist Sängerin. Ich mache nur Werbung oder bin in der Jury einer Castingshow, weil ich durch meinen Job einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt habe. Es bringt mir Spaß, diese Dinge auszuprobieren", betonte die Künstlerin im Interview mit 'berliner-zeitung.de'.

Bei all den Verpflichtungen scheint es für Lena eine Prämisse zu geben: immer den Überblick behalten.

"Ich möchte mich nicht verzetteln. Wenn bei einem Auftritt in einer Talkshow unter meinem Namen stehen würde: Sängerin, Moderatorin, Buchautorin und Inhaberin eines Beautysalons, dann würde das irgendwie unseriös wirken. Ich ziehe es vor, eine Sache wirklich gut zu machen."

Diese eine Sache ist und bleibt die Musik. Ihr aktuelles Album 'Crystal Sky', das bereits im Mai 2015 auf den Markt kam, kletterte direkt auf Platz 2 der deutschen Albumcharts, ihre Single 'Wild & Free' rockte den Soundtrack der erfolgreichen Komödie 'Fack Ju Göhte 2' und ihre 'Carry You Home Tour' war 2015 so erfolgreich, dass sie in diesem Jahr noch mal nachlegen muss. Das Konzert morgen [27. Januar] in Hamburg ist schon ausverkauft, Tickets für die Shows am 28. Februar in Berlin und am 29. Februar in Köln gibt es noch auf 'eventim.de'.

Live können die Fans von Lena Meyer-Landrut nicht nur die Songs der Musikerin hören, sondern auch etwas von US-Star Justin Bieber (21, 'Love Yourself'). Den findet die Deutsche nämlich total cool. "Auf meiner kommenden Tour werde ich noch was von ihm spielen", kündigte sie deswegen vor Kurzem im Gespräch mit 'Très Click' an.

Cover Media

— ANZEIGE —