Lena Meyer Landrut fängt noch einmal neu an

Lena Meyer Landrut will neu anfangen
Lena Meyer Landrut will mit 21 Jahren nochmal durchstarten © dpa, Britta Pedersen

"Ich bin kritischer mit mir selbst geworden"

Mit 21 Jahren fängt Lena Meyer-Landrut noch einmal neu an. Sie bringt ein Album mit selbst geschriebenen Songs heraus, und das ist nicht leicht, denn ihre größten Erfolge hat sie schon hinter sich. Ein Eurovisions-Sieg vor 125 Millionen Zuschauern, zwei Nummer-Eins-Alben, zwei Echos. Jetzt reflektiert sie über ihre bisherige Karriere.

- Anzeige -

„Es gab nicht diesen einen Tag, an dem ich aufgewacht bin und dachte: Heute ist alles ganz anders. Das hat sich entwickelt und es entwickelt sich im Moment auch immer noch. Man lebt, und es vergeht Zeit und man lernt und man verändert sich."

Im Jahr 2010 gewann Lena den 'Eurovision Song Contest' für Deutschland, 28 Jahre nachdem er zuletzt an Deutschland ging. Die Aufregung um die damals 19-Jährige war entsprechend groß. Von heute auf morgen interessierten sich plötzlich alle für sie. "In der Zeit ist so viel passiert, dass ich null Zeit hatte über irgendwas nachzudenken. Da habe ich einfach gemacht. Ich hatte einen Tunnelblick und habe einfach gemacht, a-b-c-d. Über mich selber nachgedacht habe ich erst danach, da bin ich auch erst kritischer mit mir selbst geworden."

Nach einem Kurzausflug an die Uni hat sich Lena entschieden, sich vorerst doch nur auf die Musik zu konzentrieren. Anfang Oktober brachte die Sängerin ihr neues Album ‚Stardust‘ raus, welches in den Charts sofort nach oben schoss.

Lena hat sich in den vergangenen zwei Jahren weiterentwickelt. Selbstbewusst war sie schon immer, das hat sich auch heute nicht geändert. Doch wie geht man als 21-Jährige damit um, wenn man in der Öffentlichkeit als nervig betitelt wird? „Kritik kann ich annehmen und kann dann was verbessern, oder auch nicht. Aber wenn Leute sagen, dass ich nervig bin, dann nehme ich mir das privat nicht zu Herzen."

Lena hat etwas, das man Star-Appeal nennt und dazu gehört, dass sie polarisiert. Entweder man liebt sie, oder man hasst sie, denn obwohl Lena erwachsen geworden ist, sie ist immer noch sie selbst geblieben.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —