Lena Gercke und Sami Khedira: Das Ende einer großen Liebe

Lena Gercke und Sami Khedira: Das Ende einer großen Liebe
Die Trennung kam überraschend: Es ist aus zwischen Lena Gercke und Sami Khedira © instagram.com/sami_khedira6

Vier Jahre lang waren Model Lena Gercke (27) und Fußballer Sami Khedira (28) ein Traumpaar, doch nun hat ihre Liebesgeschichte ein überraschendes Ende gefunden. "Lena Gercke und ich haben vor einigen Wochen gemeinsam entschieden, getrennte Wege zu gehen", ließ Khedira am Dienstag in einer Pressemitteilung verlauten. Über die Gründe für das Beziehungsaus machte er keine Angaben: "Keinem von uns fiel die Entscheidung leicht und wir bitten daher um Verständnis, dass weitere Details nicht mit der Öffentlichkeit geteilt werden." Ist die Distanz Schuld am Ende ihrer großen Liebe?

- Anzeige -

Trennung trotz Verlobung

Dabei begann die Beziehung so romantisch: Lena Gercke und Sami Khedira lernten sich 2010 über gemeinsame Freunde kennen und lieben. Nachdem anschließend in den Medien über eine Beziehung der beiden erfolgreichen Promis gemunkelt wurde, traten die "Germany's next Topmodel"-Gewinnerin und der deutsche Nationalspieler ab 2011 offiziell als Paar auf.

 

Öffentlicher Liebesbeweis

 

Anfang 2012 gab es den großen Liebesbeweis für die Öffentlichkeit: Für die Märzausgabe der deutschen "GQ" präsentierte sich das verliebte Paar erstmals auch vor der Fotokamera und sprach im Interview offen über ihre Liebe zueinander. "Wir haben einfach eine schöne, aber auch wunderbar normale Beziehung. Vermutlich haben wir beide genau das gesucht", schwärmte Lena Gercke im "GQ"-Interview.

Doch schon am Anfang ihrer Beziehung bleibt nur wenig Zeit, die die beiden gemeinsam verbringen können. "Ich finde es schön, wenn man sich eine Woche nicht sieht und Vorfreude auf den Moment empfindet, an dem man sich wieder hat. So entsteht nicht so schnell Normalität", hebt Sami Khedira im Gespräch mit "GQ" im März 2012 noch die Vorteile einer Fernbeziehung hervor. Der gebürtige Schwabe lebt aufgrund seiner damaligen Verpflichtung beim Fußballclub Real Madrid in der spanischen Hauptstadt, während das blonde Model für ihre Jobs häufig unterwegs ist.

 

Verlobung im März 2012

 

Trotz vieler Termine wird ebenfalls im März 2012 bekannt, dass sich Khedira und Gercke verlobt haben. "Im März hat er sie überrascht. Lena kam gerade von einem Job aus Südafrika zurück. Nach einem Spiel von Real Madrid hielt er dann um ihre Hand an", verriet ein Freund des Paares der "Bild"-Zeitung. Die Hochzeit ist für 2013 geplant, wird jedoch aufgrund von Terminprobleme bis auf weiteres verschoben. Auf Nachfrage von "Express.de" erklärte Gercke: "Es ist nicht ganz einfach. Wir müssen immer schauen, welche Termine habe ich, wann sind seine Spiele und ich versuche dann immer meine Termine so zu legen, dass man noch Zeit hat, sich zu sehen."

Im Dezember 2014 machen schließlich erste Trennungsgerüchte die Runde, die Lena Gercke allerdings mit einem süßen Instagram-Foto dementiert. Es zeigt einen Schnappschuss, der während der WM 2014 entstand und das Paar in einer eng umschlungenen Umarmung zeigt. Auf den beiden Instagram-Accounts der beiden sind etliche Schnappschüsse von Gercke und Khedira als glückliches Paar zu finden, das letzte gemeinsame Foto veröffentlichte Gercke zum Geburtstag von Sami: "Ich genieße diesen Tag im Park mit meinen Geburtstagsjungen."

 

Karriere geht vor

 

Doch warum nun die Trennung? Fakt ist, dass sich sowohl Khedira als auch Gercke im Moment beruflich neu orientieren. Während der Fußball-Profi zur neuen Saison von seinem alten Club Real Madrid zu Juventus Turin wechselt und immer noch mit den Nachwirkungen seiner Verletzungen zu kämpfen hat, hat sich das Model als feste Moderatorin bei ProSieben verpflichtet.

Für Gerckes ehemaligen "Supertalent"-Jury-Kollegen Guido Maria Kretschmer (50) kam die Nachricht von der Trennung hingegen nicht überraschend. "Ich weiß das schon länger", offenbarte er im Interview mit "Bunte". "Das sind zwei exponierte Menschen, die es immer schaffen mussten zusammenzukommen", erklärte Kretschmer.

spot on news

— ANZEIGE —