Lena Dunham: Vorwürfe an Footballspieler

Lena Dunham
Lena Dunham © Cover Media

Lena Dunham (28) sieht bei häuslicher Gewalt rot.

- Anzeige -

Tobsuchtsanfall

Die Schauspielerin ('Girls') kritisierte den ehemaligen 'Baltimore Ravens'-Footballspieler Ray Rice (27) scharf, der seine frühere Verlobte Janay Palmer (26) in einem Casino-Fahrstuhl schlug. In einem weiteren Video sieht man den Running Back, der seine bewusstlose Partnerin aus dem Lift zieht. Lena äußerte sich heute auf Twitter zu der brutalen Attacke. 'TMZ' veröffentlichte gestern [8. September] nämlich ein Video des Vorfalls, der sich im Februar ereignete. In der Zwischenzeit hat das Paar geheiratet, doch die Darstellerin findet, dass dieser Umstand nichts daran ändert, wie schrecklich Rices Verhalten war. "Heute wurde wieder einmal deutlich, ein für allemal, dass ich nichts verpasse, wenn ich kein Football sehe", begann sie ihre Wut-Nachricht. Zunächst wurde Rice nämlich nur für zwei Spiele gesperrt - das machte Lena rasend. "Die NFL hat durch ihr Handeln in den letzten Monaten bewiesen, dass ihnen häusliche Gewalt egal ist. Wissen Sie was? Es ist immer noch Misshandlung, egal, ob sie Anklage erhebt oder nicht, egal ob sie ihn danach geheiratet hat oder nicht."

Der Vorfall fand im Revel Hotel and Casino in Atlantic City statt und war die Folge einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen Ray und Janay, die im März, also nur wenige Wochen nach der Attacke, vor den Traualtar traten. Der heftige Schlag haute die heutige Ehefrau des Footballers zu Boden und ließ sie mit dem Kopf gegen das Geländer knallen, wobei sie das Bewusstsein verlor. Später wurde der Sportler festgenommen, bevor er von der NFL im Juli suspendiert wurde. Außerdem musste er eine Strafe von umgerechnet etwa 388.000 Euro zahlen. Als jedoch das weitere Material ans Tageslicht kam, twitterten die Baltimore Ravens am Montag, dass der Vertrag mit dem Sportler aufgelöst worden sei und die NFL verkündete, dass die Sperre auf eine unbeschränkte Suspendierung angehoben werde.

Lenas Nachricht sorgte für Aufruhr auf der sozialen Plattform und einige der Kommentare schienen die Fernsehexpertin noch rasender zu machen. "An ein paar Jungs bei Twitter: Ich möchte echt eure Mütter finden und ihnen erzählen, was für einen Mist ihr verzapft und möchte einfach, dass sie euch etwas Angst einjagen!", wütete Lena Dunham, bevor sie ergänzte: "Ich muss glauben, dass die Menschen jetzt aufgerüttelt werden. Versteht Ihr, damit ich nicht schreie. Gute Nacht an alle Süßen."

Cover Media

— ANZEIGE —