Lena Dunham muss operiert werden

Lena Dunham muss operiert werden
Lena Dunham © Cover Media

Lena Dunham (29) wurde aufgrund einer geplatzten Eierstockzyste in ein Krankenhaus eingeliefert.

- Anzeige -

Geplatzte Eierstockzyste

Die Schöpferin der erfolgreichen US-Serie 'Girls' leidet eigener Aussage zufolge an Endometriose, einer chronischen Erkrankung, bei der Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutterhöhle vorkommt und für Schmerzen sorgt. Viele Frauen, die von diesem Leiden betroffen sind, müssen auch mit Zysten in ihren Eierstöcken rechnen, wie Lenas Fall zeigt. Laut ihrer Pressesprecherin kam es bei der Schauspielerin, Autorin und Regisseurin zu einer geplatzten Zyste, die einen Klinikaufenthalt nötig machte: "Lena wird sich an einem nicht genannten Krankenhaus einer Operation unterziehen", erklärte Cindi Berger in einem Statement gegenüber 'People'. "Wir danken allen für ihr Verständnis und hoffen, dass Lenas Privatsphäre respektiert wird."

Aus ihren gesundheitlichen Beschwerden macht Lena Dunham schon lange keinen Hehl. Vor Kurzem kündigte sie zum Beispiel an, sich eine Pause vom Rampenlicht nehmen zu müssen. "Wie viele von euch wissen, leide ich an Endometriose, einer chronische Krankheit, die die Fortpflanzungsorgane von ungefähr einer von zehn Frauen betrifft", schrieb sie vergangenen Monat auf ihrer Facebook-Seite. "Momentan mache ich eine schwere Phase durch, was die Krankheit angeht, und mein Körper - sowie meine Ärzte - haben mich klipp und klar wissen lassen, dass es Zeit zum Ausruhen ist."

Cover Media

— ANZEIGE —