Lena Dunham: Einige Menschen sind widerlich

Lena Dunham
Lena Dunham © Cover Media

Lena Dunham (28) kann nicht verstehen, wie Leute darüber lachen können, wenn Stars Dramen erleben.

- Anzeige -

Sie hasst Sensationsgier

Die Macherin der Hitserie 'Girls' wandte sich auf Twitter an ihre Anhänger und erklärte, dass sie die Haltung einiger Menschen "ekelhaft" finde. Warum sie sich aktuell so aufregte, verriet die New Yorkerin nicht explizit, allerdings kamen ihre Aussagen, kurz nachdem ein Überwachungsvideo im Netz kursierte, auf dem Solange Knowles (27, 'Losing You') ihren Schwager Jay-Z (44, 'Young Forever') in einem Aufzug attackiert. "Legt das unter 'Ach nee' ab, aber die Freude, die wir daraus ziehen, Stars zuzusehen, denen etwas Schlimmes passiert, ist ekelhaft. Es ist, als würde man sich auf dem Marktplatz eine Hinrichtung ansehen, allerdings hatten die mittelalterlichen Völker eine Entschuldigung: kein Fernsehen. Wenn es nicht so ist, dass uns ein Zwischenfall eine wichtige kulturelle Lehre vermittelt, lasst uns doch versuchen, uns wieder von fiktiven Geschichten unterhalten zu lassen."

Seitdem sie mit ihrer Golden-Globe-gekrönten Serie Erfolge feiert, wurde Lena Dunham schnell zu einer lauten Stimme in den sozialen Medien. Sie plaudert über Geschichten aus ihrem Leben, amüsiert sich über viele Dinge, bietet aber auch ihre Lebensweisheiten an. Ihr letzter Eintrag zu dem Thema zeigt, wie sauer Lena Dunham die Problematik aufstößt: "Ich twittere hier nicht als Vorsitzende des 'Stars verdienen etwas Besseres'-Club! Ich twittere als ein Mensch, der nicht immer wie eine Dame kämpfen kann. Und ich habe das Wort Star jetzt dreimal an einem Tag getwittert, ich fürchte, ich muss jetzt Gift trinken."

Cover Media

— ANZEIGE —