Lena Dunham: Beschämt über Missbrauchs-Witz

Lena Dunham
Lena Dunham © Cover Media

Lena Dunham (27) musste erkennen, dass man nicht über alles Scherze machen sollte.

- Anzeige -

Das ging nach hinten los

Die Schauspielerin ('Immer Ärger mit 40') ist bekannt dafür, sich in ihrer Serie 'Girls' nackt zu präsentieren und zeigte sich auch in der Sketch-Show 'Saturday Night Live' (SNL) hüllenlos. Das rief auf Twitter einige Kritiker auf den Plan, die meinten, dass man sich nicht immer nackt präsentieren müsse. Daraufhin schrieb die Amerikanerin zurück: "Mein Herr, erzählen Sie dies bitte meinem Onkel, denn der will das so!" Lena Dunham begriff schnell, dass der Scherz keine gute Idee war und entschuldigte sich: "Ich habe gerade einen nicht so tollen Missbrauchs-Witz gerissen und ihn gleich wieder gelöscht. Entschuldigung, ich war sehr müde. SNL hat viel mehr Zuschauer als unser kleines, feines 'Girls'-Publikum, deshalb spüre ich hier doch mehr Twitter-Wut. Aber ich sollte es besser wissen und tue es auch. Selbst nackten Mädchen ist manchmal was peinlich. Schlaft gut und danke für ein tolles Wochenende!"

Einige ihrer Fans waren aber nachhaltig geschockt über ihre Bemerkung und meinten, dass Dunham andere nicht so schnell davon kommen lassen würde, wenn die so etwas gepostet und als lahme Entschuldigung Müdigkeit vorgeschoben hätten. "Nicht, wenn es sich um einen fünfzigjährigen Mann handeln würde. Aber ich finde, dass Frauen eine gewisse Flexibilität in Sachen Witze haben. Frau muss sich doch irgendwie durchs Leben schlagen", antwortete Dunham auf diese Vorwürfe.

Aber nicht alles drehte sich um den missglückten Witz. Die Serienmacherin begrüßte die britischen Schauspielerin Felicity Jones (30, 'The Invisible Woman') als neues Ensemble-Mitglied ihrer Serie: "Wir fühlen uns sehr geehrt, dass Felicity Jones nun bei 'Girls' mitspielt. Sie gehört zu den besten Schauspielerinnen, die momentan arbeiten. Was für ein Gesicht!", schwärmte Lena Dunham von ihrer neuen Kollegin.

© Cover Media

— ANZEIGE —