Leicht und bekömmlich: So essen Sie richtig zu Abend

Leicht und bekömmlich: So essen Sie richtig zu Abend
Gisele Bündchen macht es richtig und ernährt sich von gedünstetem Gemüse in Form von Suppe © instagram.com/gisele

Schlafstörungen und nächtliche Verdauungsprobleme haben oft die falsche Ernährungsweise zur Ursache: Dabei ist gerade das richtige Abendessen die beste Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf. Mit den folgenden Tipps und Tricks essen Sie garantiert richtig zu Abend.

So einfach geht's

Ernährungsexperten empfehlen, sich am Abend vor allem an der mediterranen Küche zu orientieren: Diese Art zu kochen ist leicht bekömmlich und eignet sich somit perfekt für eine warme Abendmahlzeit. Wer abends gerne warm isst, für den ist eine Mahlzeit bestehend aus gedünstetem Gemüse mit wenig Fleisch oder Fisch optimal.


Kohlenhydrate in Maßen

Vor allem wenn Sie tagsüber eher weniger gegessen haben, sind Kohlenhydrate durchaus erlaubt - aber in Maßen: Eine kleine Portion Nudeln mit Gemüsesoße und Beilagensalat am Abend macht satt und glücklich. Wer am Abend eine kalte Mahlzeit bevorzugt, macht Brotzeit: Vollkornbrot mit etwas Wurst oder Käse, dazu frisches Gemüse oder Obst eignet sich als Abendessen. Wichtig ist, dass Sie gesättigt, aber nicht überfressen zu Bett gehen.


Aus Schlankheitsgründen zum Abendessen hingegen nur einen Salat zu essen, ist in Bezug auf die Nährstoffe oft nicht ausreichend: Salatblätter machen zwar schnell satt, sind aber schnell verdaut - und der Hunger ist wieder da! Dasselbe gilt übrigens auch für rohes Gemüse wie Paprika, Karotten, Tomaten oder Gurken - Salat und rohes Gemüse sollten am Abend daher nur als Beilage zu Pasta, Reis oder Brot verzerrt werden.


Weniger ist mehr: Da überflüssige Nährstoffe abends nicht mehr rechtzeitig verstoffwechselt werden können, ist es sinnvoller kleinere Portionen zu sich zu nehmen. Die optimale Zeit um Abendbrot zu essen, liegt circa zwischen 17 und 19 Uhr: So haben Magen und Darm genügend Zeit die aufgenommene Nahrung zu verdauen, bevor man zu Bett geht und der Stoffwechsel in den Sparmodus umschaltet.



spot on news

— ANZEIGE —