LeAnn Rimes: Ich kann Britney Spears gut nachvollziehen

LeAnn Rimes: Ich kann Britney Spears gut nachvollziehen
LeAnn Rimes © Cover Media

LeAnn Rimes (33) hat vollstes Verständnis für Britney Spears (34).

- Anzeige -

Zusammenbruch 2007

Die Sängerin ('Can’t Fight the Moonlight') hätte auch fast wie ihre Musiker-Kollegin ('Oops!...I Did It Again') dem Druck der Öffentlichkeit nicht stand gehalten. 2007 rasierte sich Britney den Kopf, attackierte ein Auto mit einem Schirm und ließ sich ziemlich gehen. Ein Gefühl, das LeAnn nur zu gut kennt, da beide Sängerinnen seit Kindesbeinen mit ihrer Berühmtheit zu kämpfen haben.

"Ich steckte auch in diesen Schuhen und ich kenne diese Erfahrungen", meinte sie gegenüber der britischen 'Metro'. "Das Ding mit dem Haare abrasieren? Ich verstehe es total. Ich bin nicht so weit gegangen, aber ich hatte sicherlich auch so ein Gefühl. An einem gewissen Punkt, da bin ich mir sicher."

Britney machte nach ihrem Zusammenbruch zwar eine Therapie, verlor aber für eine gewisse Zeit die Vormundschaft über ihre zwei Söhne Sean Preston (10) sowie Jayden James (9). Ihr Vater Jamie Spears übernahm sogar ihre Finanzen und entschied über ihre Karriere. Doch Britney hat sich wieder in den Griff bekommen, arbeitet sogar an neuer Musik, was auch LeAnn glücklich macht.

"Ich sehe sie an und denke, es ist wirklich toll, was sie überwunden hat", gab LeAnn zu. "Es ist schön zu sehen, dass jemand aus dieser Phase herausgekommen und wieder erfolgreich ist." Denn wie auch für Britney Spears war für LeAnn Rimes der frühe Ruhm nicht immer einfach.

Cover Media

— ANZEIGE —