Hollywood Blog by Jessica Mazur

LeAnn Rimes: Gefährdet sie durch eine Essstörung ihre Stiefkinder?

LeAnn Rimes: Gefährdet sie durch eine Essstörung ihre Stiefkinder?
LeAnn Rimes: Gefährdet sie durch eine Essstörung ihre Stiefkinder? © Quelle: Splashnews

von Jessica Mazur

Heute kamen in Hollywood die neuen Gossip-Magazine auf den Markt. Wie zu erwarten ist Kate Middleton natürlich das Covergirl der Woche. Das 'Star Magazine' und die 'Life & Style' behaupten, Middleton erwarte Zwillinge, die 'US Weekly' will wissen, dass die Queen als Letzte im Königshaus von dem Babyglück erfuhr, und die 'In Touch' verkündet auf dem Cover gleich doppeltes Babyglück: Da heißt es nämlich, dass nicht nur Kate Middleton ein Kind erwarte, sondern Jennifer Aniston auch endlich schwanger sei. Hip hip hurra!

- Anzeige -

Im Gegensatz zu den Boulevardblättern haben sich die Onlinemedien heute allerdings mit Kindern beschäftigt, die bereits auf der Welt sind: Mason (9) und Jake (5). Das sind die beiden Jungs des Schauspielers Eddie Cibrian und seiner Ex-Frau Brandi Glanville. Dass es zwischen Brandi und Eddies neuer Frau LeAnn Rimes immer wieder kracht, ist ja nichts Neues. Schließlich nutzen die beiden für ihre Stutenbissigkeit nicht das Telefon, sondern freundlicherweise die sozialen Netzwerke, so dass wir alle was davon haben.

Eine Zeitlang sah es zwar so aus, als ob zwischen den beiden Frauen nach LeAnns Rehab-Aufenthalt Waffenstillstand herrsche, aber denkste! Glanville gab der 'US Weekly' heute ein Interview, dass in Hollywood mächtig Staub aufwirbelte. Sie behauptet nämlich, LeAnn sei eine Soziopathin, leide an einer sehr starken Essstörung und sei so labil, dass sie auf gar keinen Fall alleine auf Kinder aufpassen dürfe. Angeblich bringe Rimes die Kinder immer wieder in Gefahrensituationen.

So berichtet Brandi zum Beispiel, dass ihr Sohn Mason krank wurde, weil er versehentlich die Abführpillen von Rimes mit Bonbons verwechselte. Sie hat eine extreme Essstörung, sie hat Abführpillen in jeder Tasche, so Glanville. Die zweifache Mutter sagt, sie wollte diese Dinge mit LeAnn und ihrem Ex-Mann privat klären, doch die beiden blocken jeden Kontakt ab, so dass sie sich jetzt mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit wandte.

Das Interview hatte zur Folge, dass heute auf den US-Gossip-Seiten heftige Diskussionen ausbrachen. Eddie und LeAnn streiten zwar alles ab, aber interessanterweise gibt es kaum User, die der Ansicht sind, dass Glanville nicht die Wahrheit sagt. Die Onlinegemeinde hier ist sich ziemlich sicher, dass mit der super dünnen 'LeAnn-meine-Pfunde-sind-ganz-von-alleine-geschmolzen-Rimes' irgendwas nicht stimmt. Wie diese bizarre Geschichte weitergeht, bleibt abzuwarten, aber die Öffentlichkeit darf bestimmt wieder teilhaben.

Schon komisch, wie viele Promis hier in Hollywood die Gossip-Medien als Kommunikationsmittel nutzen. Naja, das macht es den ganzen Celebrity-Kindern später in der Therapie mal einfacher. Die können ihre Kindheitserinnerung einfach alle im Internet nachlesen. Toll!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

LeAnn Rimes: Gefährdet sie durch eine Essstörung ihre Stiefkinder?
© Bild: Jessica Mazur