Léa Seydoux: Harvey Weinstein starrte mich an wie ein Stück Fleisch

Léa Seydoux: Harvey Weinstein starrte mich an wie ein Stück Fleisch
Léa Seydoux © Charlie Steffens / WENN, Cover Media

Er wollte Sex

Léa Seydoux (32) wird ihr Meeting mit Harvey Weinstein (65) nie mehr vergessen.

Die schöne Französin ('Blau ist eine warme Farbe') gehört eigenen Aussagen zufolge in den Kreis der Frauen, die von dem in Verruf geratenen Filmproduzenten sexuell belästigt wurden. Sie hatte den Amerikaner auf einer Modenschau in Paris kennen gelernt und wurde noch am selben Abend Zeugin seiner abscheulichen Art, mit Frauen umzugehen.

Dem 'Guardian' berichtete sie von einem mehr als unangenehmen Meeting: "Den ganzen Abend lang flirtete er mit mir und starrte mich an wie ein Stück Fleisch. Er tat so, als ziehe er mich für eine bestimmte Rolle in Betracht. Aber ich wusste, dass das Bullsh*t ist. Ich konnte es in seinen Augen sehen - er hatte diesen lüsternen Blick. Er nutzte seine Macht, um Sex zu bekommen."

Trotzdem nahm Léa Weinsteins Einladung auf sein Hotelzimmer an. Dort sei der Medienmogul dann zu weit gegangen. "Wir unterhielten uns auf dem Sofa, als er plötzlich auf mich zusprang und mich küssen wollte", rief sich die Künstlerin in Erinnerung. "Ich musste mich zur Wehr setzen - er ist groß und dick und ich musste viel Kraft aufwenden, um ihn abzuwehren. Ich verließ das Zimmer dann angewidert. Ich hatte keine Angst vor ihm, aber ich wusste sofort, was für eine Art Mann er war."

Obwohl Léa Seydoux sich nicht ganz sicher ist, glaubt sie, dieses Horrormeeting habe 2012 stattgefunden - drei Jahre zuvor hatte Léa in 'Inglourious Basterds' mitgespielt, der von The Weinstein Company mitfinanziert worden war. Harvey Weinstein wurde im Zuge des Sexskandals aus der von ihm gegründeten Firma entlassen.

Das gesamte Ausmaß des Skandals wird sich vermutlich aber erst noch zeigen. Fest steht bisher nur, dass Harvey Weinstein die sexuelle Belästigung diverser Frauen zugegeben hat, sich aber gegen jegliche Vergewaltigungsvorwürfe wehrt. Seine Frau Georgina Chapman hat sich bereits von ihm getrennt.

Zu den Frauen, die Weinstein belästigt hat, gehören neben Léa Seydoux die Schauspielerinnen Rose McGowan, Cara Delevingne, Gwyneth Paltrow und Ashley Judd, die sich als eines der ersten Opfer geäußert hatte.

Cover Media