Lea Michele: Liebes-Tattoo in Gedenken an Cory Monteith

Lea Micheles trauriges Liebes-Tattoo 'You're mine, if you say so'
Cory Monteith geht Lea Michele unter die Haut

Seine letzten Worte halten für immer

Es war ein harter Schicksalsschlag, den Lea Michele im Juli 2013 verkraften musste. Ihr Freund und Kollege Cory Monteith starb an einem Drogen-Cocktail in einem Hotelzimmer in Vancouver. Jetzt, knapp vier Monate später, scheint es der Schauspielerin und Sängerin langsam wieder besser zu gehen. Dass Cory ihr aber nach wie vor unter die Haut geht, beweist nun ein kleines Tattoo unter ihrer rechten Brust.

- Anzeige -

'You‘re mine, if you say so' (zu Deutsch: 'Du bist mein, wenn du das sagst') ist der Schriftzug, den sich die 27-Jährige stechen ließ und der stets die Erinnerung an Cory bewahren soll. Besonders tragisch: Es sollen außerdem die letzten Worte gewesen sein, die der 31-Jährige zu seiner Freundin sagte, bevor er an einem Mix aus Heroin und Alkohol starb.

Lea Michele hat ein neues Tattoo
Lea Michele hat sich Cory Monteiths letzten Worte stechen lassen

Wie viel Lea diese sieben Wörter bedeuten, beweist sie auch auf ihrem Album, das sie gerade aufgenommen hat. Zwei der Songs tragen nämlich die Titel 'You’re mine' und 'If you say so'. Im Interview mit der Zeitschrift 'Elle' erzählte Michele jetzt: "Mein Album war fertig und das Label fragte mich, ob ich noch etwas hinzufügen wolle. Ich dachte nur, ich könnte es bereuen wenn ich es nicht tue." Vor allem der Titel 'You're Mine' verbinde sie sehr mit Cory: "Ich denke dabei sehr viel an ihn. Das war unser Ding. Wenn ich an ihn denke, spiele ich diesen Titel", so Lea weiter.

Bildquelle: WENN

— ANZEIGE —