Laverne Cox: Endlich ein Treffen mit Caitlyn

Laverne Cox: Endlich ein Treffen mit Caitlyn
Laverne Cox © Cover Media

Laverne Cox (31) freut sich, dass sie und Caitlyn Jenner (65) zwei völlig unterschiedliche Typen von Trans-Frauen darstellen.

- Anzeige -

"Sie ist eine süße Frau"

Schon seitdem sich die Reality-TV-Ikone ('Keeping Up with the Kardashians') im Juni auf dem Cover der 'Vanity Fair' erstmals als Frau präsentierte, ist die Schauspielerin ('Orange Is the New Black') eine begeisterte Unterstützerin. Am Wochenende kam es nun endlich zu einem persönlichen Treffen der beiden, als Laverne das Vorabscreening von 'I Am Cait', der neuen Reality-Show von Caitlyn, besuchte. Auf Instagram lud Laverne Bilder von dem Treffen hoch, gestern [20. Juli] war sie dann in der amerikanischen 'Late Late Show' zu Gast und plauderte dabei über ihre neue Freundin.

"Was ich so schön finde, ist, dass ich mit meiner Sichtbarkeit und Caitlyn mit ihrer Sichtbarkeit die Vielfältigkeit von Trans-Leuten repräsentieren", erklärte sie. "Das ist so wichtig. Wenn ich daran zurückdenke, wie ich in meinen 20ern als schwarze Trans-Frau der Arbeiterklasse versuchte, es in New York zu schaffen, und diesen Wandel machte… Das ist das etwas ganz anderes als bei Caitlyn und ihrer sehr öffentlichen Erfahrung. Wir haben schon öfter telefoniert. Sie rief mich am Tag nach ihrer ESPY-Rede an. Sie ist so eine süße Frau, die ihre Familie sehr liebt. Wenn ich nur an dieses Paparazzi-Leben von ihr denke - ich will so ein Leben nicht. Sie hätte das gar nicht privat machen können und ich finde, sie macht das sehr redegewandt, schön und öffentlich."

Öffentlich in der Tat: Nachdem Caitlyn, früher bekannt als Bruce Jenner, im April in einem TV-Interview mit Journalistin Diane Sawyer (69) erstmals den Wunsch äußerte, als Frau leben zu wollen, wurde das Thema natürlich auch ausführlich in der Familien-Show 'Keeping Up with the Kardashians' behandelt. Es folgte das Cover der 'Vanity Fair' und ab dem 26. Juli nun die eigene TV-Show.

Cover Media

— ANZEIGE —