Laura Prepon steht auf Briten

Laura Prepon
Laura Prepon © Cover Media

Laura Prepon (34) sucht einen britischen Ehemann.

- Anzeige -

Auf Männerjagd

Die amerikanische Schauspielerin ('Lady Vegas') besuchte unlängst das Vereinigte Königreich, um dort ihre Netflix-Serie 'Orange Is the New Black' zu promoten. Obwohl ihr zuletzt eine Romanze mit Hollywood-Superstar Tom Cruise (51, 'Edge of Tomorrow') nachgesagt wurde, betonte sie nun, dass sie es auf einen Mann von der Insel abgesehen hat. "Ich bin hier, um einen britischen Ehemann zu finden - vorzugsweise einen tätowierten. Und wenn er dann noch einen Cockney-Akzent hat, wäre das ein Bonus", lachte Prepon gegenüber dem 'Now'-Magazin.

'Orange Is the New Black' spielt in einem US-Frauengefängnis und zeigt regelmäßig lesbische Sexszenen. Für Prepon sind diese ein normaler Teil des Jobs, da sie für die Story wichtig sind. "Es stehen 40 Crewmitglieder um uns herum, aber Taylor [Shilling, Co-Darstellerin] und ich fühlen uns wirklich wohl miteinander und vertrauen uns gegenseitig", erklärte der Serienstar im 'Grazia'-Magazin. "Es ist eine Liebesgeschichte und Sex spielt eine große Rolle."

Bekannt wurde die Schöne während der 90er, als sie für die Sitcom 'Die wilden Siebziger' vor die Kamera trat. Anschließend entschied sie, mehr über das, was hinter den Kulissen vor sich geht, zu lernen, weshalb sie nun auch als Autorin und Filmemacherin tätig ist. "Als ich an 'Die wilden Siebziger' arbeitete, ging ich abends zu einer Filmschule", erinnerte sie sich. "Ich schrieb und führte bei zwei Kurzfilmen und einer Webserie Regie. Jetzt steht mein erster Spielfilm in den Startlöchern. Er basiert auf meiner unorthodoxen Kindheit in New Jersey - es ist im Prinzip meine Version von 'Garden State'. Ich würde auch gerne bei einer Folge von 'Orange' Regie führen; es wäre ein Traum, all diese unglaublichen Schauspielerinnen anzuweisen", schwärmte Laura Prepon.

Cover Media

— ANZEIGE —