Las Vegas bringt Britney Spears bisher nur Ärger

Stress mit dem Ex und zu wenig Karten verkauft

Arme Britney, es sollte doch einer der Höhepunkte ihrer Karriere werden. Die Sängerin bekam einen Mega-Deal in Las Vegas, für den sie satte 30 Millionen Dollar absahnt. Allerdings brachte ihr Vegas bisher nur Ärger. Nur drei von 48 Shows sind bisher ausverkauft und zu allem Überfluss macht ihr Ex Kevin Federline auch noch Stress. Der soll nämlich gar nicht begeistert von Britneys Plänen sein, ihre beiden Söhne mit auf die Bühne zu nehmen.

- Anzeige -