Larissa Marolt: Tollpatschig auch nach dem Dschungelcamp

Larissa Marolt: Hat sie ihr wahres Gesicht gezeigt?
Tollpatschig auch nach dem Dschungelcamp

So viel Ungeschicklichkeit in einer Person?

Das Dschungelcamp ist vorbei und viele fragen sich, wer sich von seiner wahren Seite gezeigt hat und wer nur geschauspielert hat. Bei Larissa Marolt scheiden sich die Geister. Während die einen denken, dass das Model tatsächlich so tollpatschig und verpeilt ist, glauben die anderen, dass sie bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" alles bloß gespielt hat. Wer ist Larissa wirklich?

- Anzeige -

"Also ich war gestern, ich habe gar nichts gemacht, ich war in meinem Bett alleine, ich hab mich, also ich mit mir selbst…also ich meine.." so spricht die 21-Jährige im Interview. Ganz bei der Sache klingt das nun wirklich nicht. Und auch außerhalb des Dschungels zieht sie mir ihrer Ungeschicklichkeit und ihren unpassenden Kommentare alle Blicke und Ohren auf sich. Die Stimmung scheint gut zu sein, allerdings kann der Schein auch trügen, denn nicht alle Kandidaten sind auf der gleichen Wellenlänge.

Larissa zieht alle Blicke auf sich

Kurz bevor es Richtung Heimat geht, sind alle geschäftig und in den letzten Vorbereitungen. Jochen Bendel demonstriert jedem, der es sehen möchte, wie viel er abgenommen hat und Mola Adebisi skypt noch einmal mit den Lieben. Nur Larissa rennt wild umher und sucht ihren Reisepass, schließlich kommt sie ohne den nicht zurück nach Hause.

Und auch der Wendler, der sich ja bekanntlich keine Freunde gemacht hat, hat eine Überraschung für seine Fans und die Kandidaten – einen Song, den er extra auf den Dschungel getextet hat. Na, wenigstens DAS kann er. Und selbst das hat Larissa natürlich nicht mitbekommen und muss den Text erst noch lernen.

— ANZEIGE —