Lana Del Rey: Einbrecher muss in den Knast

Lana Del Rey: Einbrecher muss in den Knast
Lana Del Rey © Cover Media

Lana Del Rey (30) darf aufatmen: Ein Fan, der im November in ihr Haus einbrach, muss für 84 Tage hinter Gittern.

- Anzeige -

Urteil gegen Stalker

Zachary Self verschaffte sich vor wenigen Monaten Zutritt in das Anwesen der Sängerin ('Video Games'), während diese glücklicherweise nicht zu Hause war. Bauarbeiter, die Renovierungsarbeiten an ihrem Heim in Malibu durchführten, entdeckten den jungen Mann in Lanas Garage, außerdem hatte er ein Notizbuch bei sich, in dem er beunruhigende Botschaften geschrieben hatte.

Zwar konnte der Stalker zunächst fliehen, im Dezember konnte die Polizei ihn aber schnappen. Der 19-Jährige hatte Bilder von Lanas Haus bei sich und schrieb auf seinen Social-Media-Seiten besessene Posts über die Musikerin. Bei seiner Verhörung behauptete Zachary Self, er habe unter dem Einfluss von Drogen gestanden. Die Aussage zum Vorwurf des Stalkings verweigerte er vor Gericht. Laut 'TMZ' wurde ihm eine Gefängnisstrafe von 84 Tagen aufgebrummt. Außerdem darf er sich der Sängerin in den nächsten zehn Jahren nicht mehr nähern, in den nächsten fünf Jahren befindet er sich zudem auf Bewährung und darf sich somit nichts mehr zu Schulden kommen lassen.

Erst Anfang Januar sagte Lana Del Rey vor Gericht gegen zwei weitere Stalker aus. Gegen die beiden Russinnen Nataliia Krinitsyna und Iuliia Vladimirovna erwirkte sie eine dreijährige einstweilige Verfügung, wegen der die Frauen mindestens 137 Meter Abstand von ihr halten müssen.

Cover Media

— ANZEIGE —