Lamar Odom wird Vollzeitpflege brauchen

Lamar Odom wird Vollzeitpflege brauchen
Lamar Odom und Khloé Kardashian © Reuters

Lamar Odom (36) wird wohl nie wieder so sein wie vor seinem Zusammenbruch im Oktober. Der ehemalige Basketballspieler wurde vor über einem Monat ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er bewusstlos in einem Bordell in Las Vegas aufgefunden wurde.

- Anzeige -

So schlimm steht es um ihn!

Angenommen wird, dass er durch eine Drogenüberdosis mehrere kleine Schlaganfälle erlitt. Tagelang lag er daraufhin im Koma und auch wenn er nun wieder wach ist, muss er vorerst weiterhin unter ärztlicher Beobachtung bleiben, denn laut einem Insider wird der Noch-Ehemann von TV-Star Khloé Kardashian (31, 'Keeping Up with the Kardashians') Langzeitpflege benötigen. "Lamar hat schon Fortschritte gemacht, aber seine kognitive Beeinträchtigung stellt eine Herausforderung für sein Leben dar", so der Informant im Magazin 'People'. Ein weiterer Insider fügte hinzu: "Lamar wird das Krankenhaus wohl noch lange nicht verlassen können. Und wenn es soweit ist, wird er Vollzeitpflege brauchen. Er kann sich nicht um sich selbst kümmern."

Auch wenn der genaue Zustand des einstigen Sportlers nicht bekannt ist, heißt es, er könne nicht mehr ohne fremde Hilfe laufen und habe auch Schwierigkeiten beim Sprechen. "Lamar hat ernsthafte langfristige und bleibende Probleme", so der Insider. "Sein Leben wird nie mehr so sein wie es einmal war."

Glücklicherweise kann sich Lamar in dieser schweren Zeit auf seine Ex Khloé und deren Familie verlassen. Obwohl sich das ehemalige Paar bereits Ende 2013 trennte und die Scheidung bereits eingereicht war, kümmert sich die TV-Schönheit rührend um Lamar Odom. Den Scheidungsprozess hat Khloé Kardashian zudem auf Eis gelegt.

Cover Media

— ANZEIGE —