Lamar Odom: Schuld am Kardashian-Diebstahl?

Lamar Odom
Lamar Odom © Cover Media

Lamar Odom (34) ist angeblich der Grund dafür, warum Khloé Kardashian (29) ausgeraubt wurde.

- Anzeige -

Opfer der Sucht

Vor ein paar Tagen stellte die TV-Dame ('Keeping Up with the Kardashians') fest, dass ihr Schmuck im Wert von 180.000 Euro gestohlen worden war - das Diebesgut befand sich in dem Haus, dass sie bis zur Trennung mit Odom bewohnt hatte und das nun seit einem Monat leer steht. Zwar ist der Basketballer derzeit in Spanien, wo er brav auf dem Feld steht und Körbe wirft, doch soll er trotzdem für den hohen Verlust seiner Ex verantwortlich sein: Angeblich hat Lamar Odom Schulden bei Drogendealern, die er nicht zurückbezahlen will, und eben jene Dealer sollen sich jetzt selbstständig an den Wertgegenständen seiner Ex bedient haben. Laut 'TMZ' schuldet Odom einer Reihe dubioser Männer über 40.000 Euro, die er aber nicht zahlen will, da der Stoff, den er dafür bekommen hat, "Mist" gewesen sei. Vor Kurzem unterschrieb er einen Vertrag bei dem spanischen Basketballverein Saski Baskonia und flog nach Europa, ohne seine Schulden beglichen zu haben. Seine Gläubiger sollen ihm daraufhin gedroht und gesagt haben, dass sie sich das Geld auf ihre Weise beschaffen würden.

Am Montag dann bemerkte Khloé Kardashian den Diebstahl und verdächtigte sofort die Menschen in ihrer Umgebung: ihre Assistenten, ein Mitglied des Hauspersonals, Leute von der Filmcrew oder jemand, der beim Umzug geholfen hatte. Neben dem teuren Schmuck wurde laut 'TMZ' auch Bargeld gestohlen: Über 36.000 Euro sollen fehlen - damit hätten sich die Dealer wesentlich mehr Geld geholt, als Lamar Odom ihnen überhaupt schuldete. Es soll keine Einbruchsspuren gegeben haben, was die Webseite zu der Annahme veranlasste, dass sich die Diebe über jemanden, der einen Schlüssel zur Villa hatte, Zutritt verschafft haben.

Khloé Kardashian und Lamar Odom wohnen seit Dezember 2013 nicht mehr in dem Haus, sie zogen aus, nachdem sie die Scheidung beantrag hatten.

© Cover Media

— ANZEIGE —