Lamar Odom darf die Klinik in den nächsten zehn Tagen verlassen

Lamar Odom darf die Klinik in den nächsten zehn Tagen verlassen
Lamar Odom erholt sich noch immer von den Folgen seines Zusammenbruchs © Jordan Strauss/Invision/AP

Lamor Odom (35) hat das Schlimmste offenbar überstanden. Einem neuen Bericht des Klatschportals "Radar Online" zufolge, wird der Ex-NBA-Star voraussichtlich in den nächsten Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. Dennoch sei es einem Insider zufolge "ungewiss, ob er jetzt in eine Einrichtung kommt, um seine Reha fortzusetzen, oder dies ambulant machen wird". Der ehemalige Basketball-Spieler war Mitte Oktober in einem Bordell in Las Vegas zusammengebrochen, angeblich sollen Drogen im Spiel gewesen sein.

- Anzeige -

Er will keinen Drogenentzug

Seine Noch-Ehefrau Khloé Kardashian (31) würde deshalb darauf bestehen, dass Odom nach seinem Klinikaufenthalt zusätzlich einen Entzug mache. Der Ex-Basketballer will davon offenbar nichts wissen. "Lamar behauptet immer noch, er habe kein Drogenproblem. Er ist noch in der Verleumdungs-Phase", beschreibt es der Informant. Vielleicht auch deshalb möchte Kardashian den Vater ihrer drei Kinder nach der Entlassung aus der Klinik nicht bei sich aufnehmen. Auch wenn das Scheidungsverfahren des Sportlers und des Reality-Sternchens derzeit auf Eis liegt und Kardashian offenbar ganze Nächte im Krankenhaus verbringt, heißt es von Seiten eines Insiders: "Er [Odom] hat ein Loft in Downtown Los Angeles und es gibt andere Optionen, die man in Betracht ziehen muss".

spot on news

— ANZEIGE —