Laith Al-Deen: Die bekanntesten Lieder und größten Erfolge des Sängers

Sänger Laith Al-Deen
Laith Al-Deen bei einem seiner Auftritte © picture alliance / POP-EYE, POP-EYE/Christian Behring

Musiker mit Leib und Seele

Im Jahr 2000 brachte er sein erstes Album mit dem Namen ‚Ich will nur wissen‘ auf den Markt. Dieses kletterte auf Platz 37 der Charts. Aus dem Album veröffentlichte er die Singles ‚Bilder von dir‘ und ‚Kleine Helden‘. Erstere hielt sich 20 Wochen lang in den Top 30 der Charts und stammt von dem Produzententeam ‚Schallbau‘. ‚Kleine Helden‘ erreichte Platz 84. 2001 tourte er im Vorprogramm von Pur durch Deutschland, um sein Album zu präsentieren. Ein Jahr später folgte schon das zweite Album namens ‚Melomanie‘. Die Singleauskopplung ‚Dein Lied‘ erreichte Platz 26, während ‚Jetzt, hier, immer…‘ und ‚Traurig‘ Platz 62 ergatterten.

- Anzeige -

Sein drittes Album ‚Für alle‘ kam im Jahr 2004 auf den Markt. Hiermit erreichte Laith Al-Deen die Spitze der Charts. Die Singleauskopplung ‚Alles an dir‘ kam auf Platz 21. Das Lied ‚Höher‘ sang der Mannheimer beim Vorentscheid zum ‚Eurovision Song Contest‘. Er musste sich aber dem Kandidaten von Stefan Raab (Max Mutzke) geschlagen geben. Im Herbst des gleichen Jahres veröffentlichte Laith Al-Deen ein Live-Album. Etwa ein Jahr später folgte ‚Die Frage wie‘. Sein fünftes Album ‚Die Liebe zum Detail‘ (2007) kam auf Platz drei der Charts. ‚Keine wie du‘ war die erste Auskopplung und hatte die bis dato höchste Chartplatzierung (Rang 16).

Von dem Album gab es eine Re-Edition, die Livetitel und -videos beinhaltete. Im gleichen Jahr sang er mit Annett Louisan ein Duo. Das Lied der beiden heißt ‚Wenn du dich traust‘ und wurde auf ihrer CD veröffentlicht. Des Weiteren sang er einen Titel (‚Jemand anders sein‘) mit der Band ‚Luxuslärm‘. Dieser ist auf dem Album ‚So laut ich kann‘ zu finden. Im Jahr 2008 trat er beim ‚Bundesvision Song Contest‘ für Baden-Württemberg an. Er performte den Song ‚Du‘ und konnte sich damit auf dem neunten Rang platzieren. Ein Jahr später veröffentlichte er das Album ‚Session‘. Dieses stellt eine Besonderheit dar, da es außer einem Song (‚Der Sturm‘) nur Coverversionen enthält. Im Herbst 2009 startete er seine Deutschlandtour. 2011 wurde das Album ‚Der Letzte deiner Art‘ veröffentlicht. 2015 folgte ‚Was wenn alles gut geht‘. Im Jahr 2015 war er in ‚Meylensteine‘ zu sehen.

— ANZEIGE —