Laith Al-Deen: Der Musiker aus Karlsruhe

Sänger Laith Al-Deen
Sänger Laith Al-Deen schaffte seinen Durchbruch 2000 © picture alliance / dpa, Jörg Carstensen

Das Leben des Sängers

Laith Sascha Al-Deen erblickte am 20. Februar 1972 in Karlsruhe das Licht der Welt. Sein Vater ist irakischer Abstammung und seine Mutter ist eine Deutsche. Er wuchs sowohl in den USA als auch in Mannheim auf. In der Stadt am Rhein lebt er noch heute. Seit dem Jahr 2007 ist er mit seiner Frau Melanie verheiratet. Die beiden haben keine Kinder.

- Anzeige -

Seinen Durchbruch in Deutschland hatte der Sänger mit der Single ‚Bilder von dir‘ im Jahr 2000. Er war einer der Künstler, die damals die deutsche Popmusik populärer machten. Dies war ihm sehr wichtig. Als er 2002 für den ‚Comet‘ nominiert wurde, lehnte er die Nominierung ab, da ihm die Kategorie ‚Hip-Hop/R&B‘ nicht passte. Er wollte stattdessen für die Anerkennung deutscher Popmusik kämpfen.

— ANZEIGE —