Lady Gagas Garderobe stellt Ansprüche

Lady Gagas Garderobe stellt Ansprüche
Bekommen jeweils eine eigene Suite: Lady Gaga und eines ihrer ausgefallenen Kleider © Charles Sykes/Invision/AP

Bevor Stars eine Veranstaltung mit ihrer Anwesenheit zieren, wird meistens eine Liste mit Forderungen eingereicht, die dem Promi Aufenthalt und Auftritt so angenehm wie möglich machen sollen. Immer wieder geraten solche Listen an die Öffentlichkeit und stellen die Allüren der Stars bloß. Nun gelangte das Klatsch-Portal "TMZ" an die Forderungen, die Lady Gaga (29, "Bad Romance") während ihrer "artRave"-Tour stellte - doch die größten Ansprüche scheint hier insbesondere die Garderobe der Sängerin zu haben.

Liste mit Forderungen

Ihre Kleidung benötigt dem Dokument zufolge eine eigene Suite, die als Umkleide dienen soll. Hierfür muss die Suite allerdings komplett von sämtlichen Möbelstücken befreit werden, Betten inklusive. "Alles, was nicht fest an den Wänden oder dem Boden montiert ist muss entfernt werden", heißt es laut "TMZ" in dem Schreiben. Stattdessen muss das Zimmer mit vier beweglichen Kleiderstangen mit jeweils 30 Kleiderbügeln, Bügeleisen und -brett sowie einem hochmodernen Dampfglätter ausgestattet werden.


Sollte es in Hotels Benimmregeln in Sachen Erscheinungsbild geben, dürfen die für Lady Gaga und ihr Gefolge natürlich nicht gelten. Ihre Liste bittet darum, dass "die Gruppe nicht darum gebeten wird, irgendeine Kleiderordnung einzuhalten, die ihr Hotel haben könnte". Sollten sich Personal oder Gäste also an durchsichtigen Oberteilen oder Steak-Kleidern stören - Pech gehabt.



spot on news

— ANZEIGE —