Lady Gaga wurde als Teenager von einem Produzenten vergewaltigt

Lady Gaga wurde als Teenager von einem Produzenten vergewaltigt
Popstar Lady Gaga bricht ihr Schweigen © picture alliance / Geisler-Fotop, Dennis Van Tine/Geisler-Fotopres

Als 19-Jährige wurde Lady Gaga vergewaltigt

Für junge Frauen ist das Musikbusiness manchmal ein hartes Pflaster. Diese traurige Erfahrung musste auch Popstar Lady Gaga machen. Die heutige 28-Jährige brach jetzt ihr Schweigen und verriet in der Radio-Show von Talkmaster Howard Stern (60), dass sie als Teenager vergewaltigt wurde - von einem Musikproduzenten.

- Anzeige -

"Ich habe einige furchtbare Sachen in meinem Leben durchgemacht, über die ich heute sogar lachen kann, weil ich in Therapie war", zitiert 'Daily Mail' die Sängerin. Aber früher sei sie ein Schatten ihrer selbst gewesen. "Ich war 19, ich besuchte eine katholische Schule und dann passierten diese verrückten Dinge und ich dachte: 'Oh, sind Erwachsene so?' Ich war sehr naiv", erklärte sie weiter.

Doch anstatt sich der Situation bewusst zu stellen, verdrängte sie das schreckliche Ereignis. Erst Jahre später sei es Lady Gaga wirklich bewusst geworden, was sie da erlebt hatte: "Ich hatte damals nicht den Willen, mir einzugestehen, was mir eigentlich passiert ist." Seitdem hat sie einen langen Prozess der Heilung hinter sich gebracht, um diese Erfahrung verarbeiten zu können. Vor allem ihre Musik soll der Sängerin dabei geholfen haben.

Ihren 20 Jahre älteren Peiniger, dessen Namen sie im Radio-Interview nicht nennt, habe sie nie mit der Tat konfrontiert. Nur ein einziges Mal sei sie ihm nach der Vergewaltigung in einem Laden begegnet. "Ich war von seinem Anblick vor Angst wie gelähmt", erinnerte sie sich.

Bilderquelle: dpa

— ANZEIGE —