Lady Gaga unterstützt Joe Biden bei seiner Kampagne 'It's On Us'

Lady Gaga schließt sich mit Joe Biden zusammen
Lady Gaga © Cover Media

Lady Gaga (30) und Joe Biden (73) machen weiterhin gemeinsame Sache.

- Anzeige -

Gemeinsam erreicht man mehr

Die amerikanische Sängerin ('Born This Way') und der Vizepräsident der Vereinigten Staaten taten sich bereits im Februar für die Academy Awards zusammen, um dort auf sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen an US-Hochschulen aufmerksam zu machen. Biden sagte dabei Gagas Auftritt an: Sie sang 'Til It Happens To You', den Titelsong der Dokumentation 'The Hunting Ground', die sich mit diesem umstrittenen Thema beschäftigt.

Jetzt will sich die Musikerin, die einst selbst Opfer sexueller Gewalt wurde, offenbar dem Politiker bei seiner Kampagne 'It's On Us' anschließen und am 7. April mit ihm an einer Demo an der University of Nevada teilnehmen. Biden ist begeistert und schwärmte im Interview mit 'Billboard.com': "Lady Gaga ist mutig und aufrichtig. Sie ist eine Überlebende, die den Mut hat, ihre Stimme zu erheben. Ich weiß wie schwierig das sein kann. Wir haben viel miteinander geredet und ich bewundere ihren Mut." Zudem lobte er Lady Gaga für das Beispiel, das sie anderen Opfern setzt: "Sie ermutigt andere Frauen, sich zu Wort zu melden."

Über ihre persönlichen Erfahrungen mit sexueller Gewalt sprach die Künstlerin erstmals 2014. Damals gab sie preis, dass sie mit 19 von einem Produzenten vergewaltigt wurde, dessen Namen sie bis heute allerdings geheimhält.

Cover Media

— ANZEIGE —