Lady Gaga: Streit mit Manager über 'ARTPOP'

Lady Gaga
Lady Gaga © coverme.com

Lady Gaga (27) wollte Berichten zufolge ihre "Kunst nicht verpfuschen' und trennte sich deshalb von ihrem Manager.

- Anzeige -

Platte war der Trennungsgrund

Die Sängerin ('Applause') bestätigte zu Beginn des Monats, dass sie nicht mehr mit Troy Carter zusammenarbeite, der seit 2007 als ihr Manager tätig war. Berichten zufolge soll 'ARTPOP', die neue Platte des Popstars, der ausschlaggebende Grund für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses gewesen sein. Laut 'New York Post' war Gagas Plattenlabel unzufrieden mit dem neuen Album. Die Plattenbosse fürchteten, dass nicht genug Hits dabei wären und wollten, dass die Sängerin noch einmal ins Studio geht, um mehr Songs aufzunehmen. Carter war derjenige, der Gaga die Entscheidung mitteilen sollte, doch diese reagierte aufgebracht: "Gaga lehnte es ab, ihre Kunst zu 'verpfuschen', sagte ein Insider. Kurz bevor das Album in die Läden kam, verkündeten Gaga und Carter, dass sie nicht länger miteinander arbeiten", schrieb die Publikation.

Die Interscope-Manager waren angeblich so besorgt über den Mangel an Hits auf 'ARTPOP', dass die Sängerin ihre Platte als EP veröffentlichen sollte. Man schlug ihr vor, dass sie eine vollständige LP mit poppigeren Songs aufnehmen könne. Diesen Vorschlag lehnte Lady Gaga ab. Carter äußerte sich bisher nicht zu den Behauptungen, ein Sprecher von Interscope hingegen erklärte, dass sie weit gefehlt seien. "Diese Geschichte ist nicht wahr und lächerlich. Gaga hat die kreative Kontrolle inne und wir sind von ihrem Album begeistert. Es ist das Nummer-1-Album und jeder würde ein Nummer-1-Album lieben. Warum sollten wir damit nicht zufrieden sein?", fragte der Sprecher.

'ARTPOP' stürmte in seiner ersten Woche nach der Veröffentlichung die Spitze der US Billboard 200 Charts, nachdem die Platte 258.000-mal über den Ladentisch ging. Das Album 'Born This Way' aus dem Jahr 2011 landete nach 1.108.000 Verkäufen ebenso auf dem ersten Platz.

Die Trennung von ihrem langjährigen Manager hat offensichtlich keinerlei Auswirkungen auf die extravagante Natur der Musikerin. Gestern Abend zeigte sich der Star bei den American Music Awards in einem für sie typisch ausgefallenen Outfit: In einem lilafarbenen Versace-Kleid und mit wehenden blonden Haaren erschien Lady Gaga auf einer gigantischen Pferdepuppe, die von zwei Männern getragen wurde, zu der Veranstaltung.

© Cover Media

— ANZEIGE —