Lady Gaga stößt zu 'American Horror Story'

Lady Gaga
Lady Gaga © Cover Media

Lady Gaga (28) will sich erneut als Schauspielerin beweisen.

- Anzeige -

Debüt als TV-Star

Nachdem sie bereits in Filmen wie 'Sin City: A Dame to Kill For', 'Muppets Most Wanted' und 'Machete Kills' kleine Rollen spielte, möchte die Sängerin ('Applause') nun einen größeren Part übernehmen - und zwar in der Schocker-Serie 'American Horror Story'.

Die Ankündigung machte Gaga am Mittwoch auf Twitter, wo sie ein Promo-Video für die fünfte (und neueste) Staffel der Serie, 'Hotel', veröffentlichte. In dem Schwarweiß-Clip, zu dem sie die Worte "Macht eure Reservierung" schrieb, sieht man die Popmusikerin mit einer

bizarren, schwarzen Maske vor dem Gesicht, die sie erst am Ende abnimmt.

Details zu Gagas Serienfigur wurden indes noch nicht preisgegeben, aber die Amerikanerin freut sich sicherlich, mit Hollywood-Größen wie Jessica Lange (65, 'Tootsie') und Kathy Bates (66, 'Misery') für die Horrorserie vor die Kamera treten zu dürfen.

Zuspruch erhielt Lady Gaga diese Woche übrigens von ihrer vermeintlichen Pop-Rivalin Madonna (56, 'Hung Up'). Diese betonte in einem Interview mit dem 'Rolling Stone'-Magazin, nichts gegen ihre jüngere Kollegin zu haben.

"Das einzige Mal, dass ich Lady Gaga kritisierte, war, als ich fand, dass sie ziemlich offensichtlich einen meiner Songs kopierte hatte", meinte die Pop-Queen mit Bezug auf Gagas Hit 'Born This Way' und ihrem eigenen Song 'Express Yourself' aus dem Jahr 1989. "Das hat aber nichts damit zu tun, dass sie mir meine Krone wegnehmen oder meinen Platz einnehmen könnte. Sie dreht ihr Ding und ich halte sie für eine sehr talentierte Sängerin und Songwriterin."

Madonnas Meinung nach, könnten Popkünstler - egal welchen Geschlechts - ohne Konkurrenz nebeneinander bestehen. "Ich glaube nicht, dass sie meine Krone will. Wir leben in einer Welt, in der die Menschen Frauen gegeneinander ausspielen. Und deshalb mag ich den Gedanken, andere Frauen, die das tun, was ich mache, willkommen zu heißen."

Cover Media

— ANZEIGE —