Lady Gaga: Kussattacke auf Britney

Bei den MTV Awards rückte Lady Gaga Britney Spears auf die Pelle.
Bei den MTV Video Music Awards rückte Lady Gaga Britney Spears auf die Pelle. Sie wollte sie küssen. © Splash News / MTV

Als Joe Calderone rückte sie ihr auf die Pelle

Wieder einmal hat es Lady Gaga geschafft, einer Show ihren Stempel aufzudrücken. Die Sängerin eröffnete die MTV Video Music Awards im Nokia Theater von Los Angeles und überraschte, mal wieder, mit ihrer Erscheinung. Als Mann mit angeklebten Koteletten, Bierflasche und qualmender Zigarette provozierte sie als Joe Calderone mit ihrer ‚One Man Show’.

- Anzeige -

Danach rückte die 25-Jährige Kollegin Britney Spears auf die Pelle. Einen neuen Kussskandal konnte Spears aber im letzten Moment verhindern, auch wenn Gaga alias Joe mit allen Mitteln bettelte. Zur Erinnerung: 2003 hatten Britney und Madonna bei den MTV Video Music Awards mit ihrem Knutscher für einen Riesenskandal gesorgt.

Britney durfte sich gleich zwei Mal freuen: Über einen 'Mondmann’ - so heißt der Preis - für das beste Pop-Video und für ihr Lebenswerk. Gaga gewann in der Kategorie 'Bestes weibliches Video' und 'Video mit Botschaft' mit dem Song 'Born This Way'.

Als Joe Calderone verkleidet versuchte Lady Gaga, Britney Spears bei den MTV Awards zu küssen.
Als Italo-Amerikaner Joe Calderone verkleidet versuchte Lady Gaga, Britney Spears bei den MTV Video Music Awards zu küssen. © REUTERS, MARIO ANZUONI

Für Katy Perry sollte es eigentlich eine heiße Nacht werden - bei neun Nominierungen. Am Ende wurde sie nur lauwarm. Sie trug drei 'Mondmänner' nach Hause. Immerhin war der wichtigste Preis dabei: Für ihren Clip zum Song 'Firework' gewann sie in der Kategorie 'Video des Jahres'.

Bildmaterial: Splashnews, Reuters

— ANZEIGE —