Lady Gaga: "Ich war wie traumatisiert"

Lady Gaga hat ein neues Album am Start
Lady Gaga schaltete bewusst einen Gang runter © Felipe Ramales / Splash News

Superstar Lady Gaga brauchte eine Pause

- Anzeige -

Lady Gaga (30) schaltete ganz bewusst einen Gang zurück.

Nachdem der Popstar ('Bad Romance') mit seinem Album 'Artpop' einen Hit nach dem anderen ablieferte, war eine Pause angebracht. "Ich brauchte einen Moment zum stabilisieren", gestand Lady Gaga dem britischen 'Daily Mirror'. "Seit meine Karriere abhob, kann ich mich an nichts erinnern. Ich war wie traumatisiert. Ich brauchte Zeit, um meine Seele neu einzustellen."

Nun endlich gibt es wieder Neues von dem Popstar. Die aktuelle Single 'Perfect Illusion' kam am 11. September auf den Markt und läutet nun ihr neues, langersehntes Album ein.

Alles läuft also wie am Schnürchen für Lady Gaga, doch das war nicht immer so. "Ich nahm Medikamente. Ich sage nicht, dass ich mich aufgrund der Medikation gut fühle - ich will junge Leute nicht zu Antidepressiva oder Stimmungsmachern ermutigen", meinte der Popstar. "Ich gebe nur offen zu, dass ich mit Depressionen und Abhängigkeiten zu kämpfen hatte, und ich glaube, das machen eine Menge Leute durch."

Ein weiterer Meilenstein, den Lady Gaga dieses Jahr feiern durfte, war ihr 30. Geburtstag. "Ich wollte meine 20er verlassen, sofort", lachte sie. "Ich war so: 'Danke, ich habe es. Du bist jung, du bist verrückt, du bist wild. Auf Wiedersehen.' In meinen 30ern bin ich jetzt nicht ruhiger geworden. Es sind nur Phasen, wo ich ruhiger werde und danach wird es nur schlimmer", so Lady Gaga.

Cover Media

— ANZEIGE —