Lady Gaga empfindet ihre Oscar-Nominierung als "sehr heilend"

Lady Gaga: Oscar-Nominierung fördert Heilungsprozess
Lady Gaga und Diane Warren © Cover Media

Lady Gaga (29) und Diane Warren (59) verarbeiten in ihrem Song 'Til It Happens to You' ihre eigenen schmerzhaften Erfahrungen.

- Anzeige -

Heilende Erfahrung

Gemeinsam mit der US-Star-Komponistin schrieb die Sängerin ('Poker Face') den Oscar-nominierten Song 'Til It Happens to You' zum Film 'The Hunting Ground', der als Dokumentarfilm über Vergewaltigungen an Universitäten in den USA berichtet. Als Opfer sexuellen Missbrauchs weiß Lady Gaga, wovon der Film handelt und fand den Prozess des Songschreibens sehr erlösend. "Die Nominierung ist eine wahre Ehre und es tatsächlich sehr heilend für mich. Dieser Song ist für uns beide ein Teil von dem, was wir sind und ich fühle mich irgendwie in meiner eigenen Erfahrung bestätigt, weil der Songs uns entspricht und zeigt, wie wir mit unseren Dämonen kämpfen", erklärte sie im 'People'-Interview.

Auch Diane wurde ein Opfer von sexuellem Missbrauch und so gelang es beiden Frauen, ihre Gefühle in dem Song auszudrücken. Es überraschte sie außerdem positiv, dass auch andere Opfer das Lied in die Herzen geschlossen haben und es zu ihrem Kampfruf gemacht haben. "Es hilft vielen Menschen beim Heilungsprozess. Es ist zu einer Hymne für diese ganze Bewegung geworden und geht noch darüber hinaus. Es spricht Menschen an, die ein Trauma erlebt haben oder was auch immer das ist", erklärte Diane.

Lady Gaga ist froh, dass die Academy den Film 'The Hunting Ground' mit der Nominierung des Songs unterstützt und ihm Aufmerksam zukommen lässt: "Die Nominierung ist fantastisch und eine große Ehre auch deshalb, weil wir der Academy wichtig sind und das ein sehr wichtiges Thema ist. Ein Thema, über das man heutzutage sprechen muss, damit wir unsere Zukunft schützen können", erklärte Lady Gaga.

Cover Media

— ANZEIGE —