Lady Gaga denkt über alte Zeiten nach

Lady Gaga denkt über alte Zeiten nach
Lady Gaga © Cover Media

Lady Gaga (29) erinnert sich oft an die Zeiten zurück, in denen sie noch "frei die Straßen entlang laufen" konnte.

- Anzeige -

Große Veränderungen

Die Sängerin ('Poker Face') feierte 2008 ihren großen Durchbruch und ist seitdem einer der größten Stars der Welt. So sehr sie ihren Beruf und die damit verbundene Aufmerksamkeit auch genießt, manchmal erwischt sie sich doch dabei, wie sie an ihr altes Leben zurückdenkt.

"Während all der langen Autofahrten träume ich von meinem früheren Leben. Als ich noch frei die Straßen entlang laufen konnte", schrieb sie auf Instagram, zu einem Bild, das sie nachdenklich in einem Auto zeigt, das von einem Chauffeur gesteuert wird. "Und dann, einen Moment später, bin ich sehr dankbar. Mit all dieser Aufmerksamkeit jetzt, was werde ich sagen? Wie werde ich die Welt verändern? Was wird meine Musik für die Menschheit beitragen?"

Aufgenommen wurde das Foto in London, wo sie sich gerade auf einen Auftritt in der Royal Albert Hall mit Jazzlegende Tony Bennett (88, 'Cheek To Cheek') vorbereitet. Noch vor dem gestrigen Auftritt [8. Juni] lud sie ein Bild von sich mit Kaffee hoch und dankte ihren Fans für das zahlreiche Erscheinen vor ihrem Hotel.

"Ihr gebt mir so viel Energie, ich kann es gar nicht abwarten, heute mit Tony aufzutreten" fügte sie hinzu. "Und ich träume von dem Morgen, an dem wir meine neue Musik gemeinsam teilen. Wenn die neue Ära der Monster wieder beginnt. Und das Rad sich weiter dreht."

Auch heute Abend [9. Juni] wird Lady Gaga mit Tony Bennett in London auf der Bühne stehen.

Cover Media

— ANZEIGE —