Hollywood Blog by Jessica Mazur

Lady Gaga am Abgrund: Wie süchtig ist sie wirklich?

von Jessica Mazur

Sie ist der beliebteste Celebrity auf Twitter und ihr musikalisches Schaffen brachte ihr bereits zwei Einträge in das Guiness Buch der Rekorde ein, doch allem Erfolg zum Trotz soll es mit Lady Gaga immer weiter bergab gehen. In den amerikanischen Medien tauchten heute erneut Berichte auf, in denen der Alkohol- und Drogenkonsum von Gaga als so bedenklich dargestellt wird, dass ihre engsten Familienangehörigen angeblich mit dem Schlimmsten rechnen.

- Anzeige -

Dass Lady Gaga kein Kind von Traurigkeit ist, wenn es um das Thema Alkohol, Party und harte Drogen geht, ist kein Geheimnis. Die Sängerin selber gab zu, dass eigentlich eine Therapie von Nöten wäre, sie jedoch fürchtet, dass diese ihrer Kreativität im Wege stehen könnte. Doch so sehr ihre Fans ihre kreativen Ergüsse auch genießen mögen, immer mehr der kleinen Monster melden Bedenken an.  Eine Amerikanerin namens Nichole Miller, die vor einem Gaga-Konzert in Nashville Mitte April ein Fantreffen mit ihrem Idol gewonnen hatte, verriet den US-Medien, dass die Sängerin zu dem Treffen mit Jack Daniels Flasche in der Hand erschien. Sie hat gelallt und nach Whiskey gestunken, und das war vor dem Konzert. Beim Gehen schwankte sie. Sie tat uns leid. Es war offensichtlich, dass sie besoffen war.

Das Star-Magazine berichtet außerdem, dass kein Tag vergeht, an dem die Sängerin nicht mehrere Flaschen Rotwein in sich hineinschüttet, und spätestens am Abend kommen dann nach harte Drinks, wie Whiskey oder Tequila dazu. Zusätzlich nimmt sie dann noch Drogen. Lady Gaga selbst behauptet zwar, sie würde nur ein paar Mal im Jahr zu Kokain greifen, doch Insider aus der Musikindustrie berichten von einem anderen Verhalten. Besonders wenn sie auf Tour ist, soll Lady Gaga regelmäßig zu einem gefährlichen Mix aus Uppers and Downers greifen, also relaxenden und aufputschenden Drogen. Mittlerweile soll der Zustand der erfolgreichen 25-Jährigen so bedenklich sein, dass sowohl ihre Mutter, als auch ihr Vater beschlossen haben, die eigene Tochter während ihrer andauernden Monster Ball Tour zu begleiten und nicht mehr aus den Augen zu lassen. Wie Crewmitglieder verrieten, kontrollieren die beiden den Alkoholkonsum ihres Kindes und sorgen dafür, dass Gaga nicht noch mehr aus der Bahn gerät.

Doch es gibt auch Positives zu berichten, denn Lady Gaga macht in diesen Tagen nicht nur mit Negativ-Schlagzeilen von sich reden. Am Mittwoch zeigte sie ihr großes Herz, indem sie via Facebook verkündete, dass sie eine Million Dollar an obdachlose Jugendliche in NYC spendet, und sie ließ ihre Fans darüber entscheiden, wie das Geld am besten genutzt werden soll. Von einem Extrem ins andere also. Völlig Gaga!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur