L'Wren Scott: Todesursache offiziell

Mick Jagger und L'Wren Scott
Mick Jagger und L'Wren Scott © Cover Media

L'Wren Scott (†49) starb aus freier Entscheidung.

- Anzeige -

Selbstmord

Am Mittwoch schloss die Gerichtsmedizin in New York die Autopsie der Leiche ab und kam zu dem Schluss, dass es kein Fremdeinwirken im Tod der Designerin gegeben hat. Wie 'AP' mit Bezug auf Julie Bolcer, Sprecherin der Stadt, berichtete, erhängte sich Scott. Die Freundin von Rolling-Stones-Legende Mick Jagger (70, 'Just Another Night') war am Montag tot in ihrer Wohnung in Manhattan gefunden worden, einen Abschiedsbrief gibt es nicht.

Aufgrund der Tragödie sagten die Rolling Stones ihre geplante Australien-Tour bis auf Weiteres ab. Jagger postete sowohl auf der Bandhomepage als auch auf Facebook Nachrichten, um seiner Trauer Ausdruck zu verleihen. Unter anderem schrieb er: "Ich kämpfe immer noch damit zu verstehen, wieso meine Geliebte und meine beste Freundin sich dazu entschied, ihr Leben auf diese tragische Weise zu beenden. Wir haben viele wundervolle Jahre miteinander verbracht und uns ein großartiges Leben geschaffen."

Mick Jaggers Bandkollegen veröffentlichten ebenfalls ein Statement, in dem sie betonten, dass sie ihren "Seelenbruder" in dieser schweren Zeit beistehen werden. Keith Richards (70) erklärte: "Niemand hat das vorhergesehen. Mick ist immer mein Seelenbruder gewesen und wir lieben ihn."

Es wird sicher noch lange brauchen, bis Mick Jagger damit zurecht kommt, dass sich seine Lebensgefährtin L'Wren Scott das Leben genommen hat.

© Cover Media

— ANZEIGE —