Kylie Minogue: Zu klein für ihren Jurorenstuhl

Kylie Minogue
Kylie Minogue © coverme.com

Kylie Minogue (45) fürchtet, dass sie bei 'The Voice UK' in ihrem Sessel versinken könnte.

- Anzeige -

Wo bleibt der Kindersitz?

Die erfolgreiche Popsängerin ('Get Outta My Way') ist für ihre zierliche Körpergröße bekannt, was ihr ihrer Meinung nach bei ihrem Jurorenjob im britischen TV im Weg stehen könnte. Als Jurymitglied und Mentorin bei der Castingshow nimmt sie nämlich in einem der riesigen roten Stühle Platz, die vor der Bühne positioniert werden - doch könnte dieser offenbar zu groß für die kleine Australierin sein.

"Ich fand, dass es ziemlich lustig aussah: Ich in diesem riesigen Stuhl!", lachte Minogue im Gespräch mit dem britischen 'OK!'-Magazin. "Im ersten Meeting scherzte ich 'Vielleicht brauche ich einen Kindersitz!' Das setzte sich dann zwar nicht durch, aber ich habe einen Schemel, der es viel bequemer für mich macht."

Die großen Sessel hätten aber auch ihren Sinn, wie die Blondine betonte: "Die Stühle sind riesig, müssen das allerdings auch sein. Ansonsten kann man periphere Blicke von Dingen erhaschen, die man gar nicht sehen darf." So sieht das Konzept der Show es vor, dass die Juroren die Kandidaten während ihres erstens Auftritts zwar hören, aber nicht sehen.

Neben Minogue werden außerdem Hip-Hopper will.i.am (38, '#thatPOWER'), Kaiser-Chiefs-Leadsänger Ricky Wilson (35, 'Ruby') und Bühnen-Legende Tom Jones (73, 'It's Not Unusual') in der Jury sitzen. Gelegenheit, um sich kennenzulernen, hatten die Kollegen allerdings noch nicht. "Wir haben keine Zeit", ließ die schöne Musikerin durchblicken.

Mit ihrer Mentoren- und Jurorenrolle tritt die Ikone übrigens in die Fußstapfen ihrer kleinen Schwester Dannii Minogue (42), die im letzten Jahr denselben Job beim australischen 'X Factor' ausübte. Von der brünetten Sängerin ('Who Do You Love Now?') erhielt sie dementsprechend Zuspruch. "Sie gab mir keine spezifischen Ratschläge, aber ich fragte sie nach ihrer Meinung zu meiner Entscheidung, bei der Show mitzumachen, und sie freute sich wirklich sehr für mich und meinte, dass mir die Mentoren-Aufgabe Spaß machen wird", gab Kylie Minogue preis.

© Cover Media

— ANZEIGE —