Kylie Minogue: Lieber spielerisch als sexy

Kylie Minogue
Kylie Minogue © Cover Media

Kylie Minogue (45) findet, dass Erotik spielerisch und nicht vulgär sein sollte.

- Anzeige -

Ich bin nicht vulgär

Die Sängerin ('Slow') feiert gerade mit ihrem neuen Album 'Kiss Me Once' ihr musikalisches Comeback. Einer der Songs auf der Platte heißt 'Sexercise' und das heiße Video zum Lied hat für Aufruhr gesorgt. Das kann die Australierin gar nicht verstehen: "Ich bin nicht an Vulgarität interessiert. Von Natur aus bin ich spielerisch. Alle Fotos und Videos, die ich mache, zum Beispiel für 'Sexercise', haben immer ein Augenzwinkern", betonte die Blondine gegenüber 'radio.com'. "Die Leute kennen meine Persönlichkeit, so bin ich eben. Ich entscheide mich bewusst dafür und oft entwickelt sich das ganz natürlich. Wenn man sich das 'Sexercise'-Video anschaut, hatten wir eine Menge Material und es geht dann um die Auswahl. Es hätte auch ein anderes Video werden können, auch auf das hätte ich stolz sein können oder auch nicht. Ich versuche mit Leuten zusammenzuarbeiten, die ähnliche Ansichten wie ich haben, eine ähnliche Ästhetik und ähnliches Verständnis. Es ist toll, wenn man Grenzen überschreitet, aber ich möchte dabei elegant bleiben."

Für ihr Album arbeitete Kylie Minogue mit großen Namen wie Enrique Iglesias (38, 'Hero') oder Pharrell Williams (40, 'Happy'), mit dem sie das Duett 'I Was Gonna Cancel' singt. Der Song entstand, als die Künstlerin einen schlechten Tag hatte und das Treffen mit dem Amerikaner eigentlich absagen wollte: "Ich sage eigentlich nicht oft ab, das ist ja das Witzige daran. Ich treibe mich so verrückt an, dass ich gar nichts absagen muss. Ich mag die Leute nicht enttäuschen. Das passt nicht zu mir. Das war der Grund, warum ich nicht abgesagt habe und zur Arbeit erschien. Ich blamierte mich dann, weil ich dann im Studio zusammengebrochen bin. Ich würde jetzt nicht sagen, dass das meine Ansichten über Absagen geändert hat. Ich denke viel darüber nach, denn auf meinem Handy taucht häufig die Frage auf, ob ich etwas machen oder absagen möchte. Ich sehe häufig das Wort 'Cancel' [absagen], aber ich mache das nicht oft - ich sehe nur eben das Wort oft", erwies sich Kylie Minogue als pflichtbewusst.

Cover Media

— ANZEIGE —