Kylie Minogue: Kein böses Blut

Kylie Minogue
Kylie Minogue © coverme.com

Kylie Minogue (45) hat noch immer Gefühle für ihren Exfreund.

- Anzeige -

Hat sie Liebeskummer?

Die Bühnen-Ikone ('All The Lovers') trennte sich im Oktober nach fünf Jahren Beziehung von dem spanischen Männermodel Andrés Velencoso. Im australischen Radio gestand sie nun jedoch, noch immer ein enges Verhältnis zu ihm zu haben. "Es war eine freundschaftliche Trennung. Ich liebe Andrés noch immer", so Minogue. "Er ist der netteste und coolste Typ."

Dank Velencoso sitzt die Popmusikerin nun in der Jury der UK-Ausgabe von 'The Voice'. "Er war einer der Menschen, die meinten 'Du musst bei The Voice mitmachen.' Ich habe das Gefühl, dass er mir bei der Sache zur Seite steht."

Leicht fiel der Blondine das Liebes-Aus indes nicht. "Es war sehr traurig", erinnerte sie sich auf die Trennung angesprochen. Nun lenke sie sich allerdings mit ihrer Arbeit vom Liebeskummer ab.

Velencoso soll derweil bereits wieder eine neue Freundin haben. Ihm wird eine Romanze mit der spanischen Schauspielerin Ursula Corbero (24) nachgesagt, was seine Ex angeblich tief getroffen hat. "Sie war total baff. Sie dachte, dass sie ihn in ein paar Wochen oder Monaten vielleicht zurückgewinnen könnte. Sie kann sich nicht helfen - sie fühlt sich betrogen. Sie fragt sich, ob er hinter ihrem Rücken angefangen hat, seine Neue zu daten", verriet ein Insider aus dem Umfeld von Kylie Minogue gegenüber dem 'Closer'-Magazin.

© Cover Media

— ANZEIGE —