Kylie Minogue hasst das Wort Toyboy

Kylie Minogue hasst das Wort Toyboy
Kylie Minogue und Joshua Sasse © Cover Media

Kylie Minogue (47) fühlt sich angegriffen, wenn die Leute Bemerkungen über den Altersunterschied zu ihrem Freund Joshua Jesse (27) fallen lassen.

- Anzeige -

Eine Beleidigung!

Wir kennen es alle: Sobald eine ältere Frau einen jüngeren Freund hat, wird sie zur Cougar abgestempelt und er bekommt den Spitznamen Toyboy. Während Promi-Ladys wie Jennifer Lopez (46) oder Demi Moore (53) darüber nur milde lächeln, regt sich Kylie ('Into The Blue') darüber auf. Toyboy klingt schließlich eher nach einer lockeren Affäre, als nach einer ernsthaften Beziehung.

"Ich finde, das ist eine abwertende Bezeichnung für uns beide", klagte die Musikerin im Interview mit 'The Mirror'. "Ich würde dieses Wort am liebsten ausradieren! Es prallt zwar an uns ab, weil es uns so gar nicht entspricht - aber Mann, ich würde dieses Wort gerne nie wieder hören."

Die 20 Jahre Altersunterschied sind für die erfolgreiche Australierin kein Problem. Schließlich gebe es auch bei Beziehungen unter Gleichaltrigen keine Garantie auf lebenslange Liebe.

"Es ist einfach Glück, wen man trifft und in wen man sich verliebt", seufzte Kylie Minogue. "Wenn du dann zurück geliebt wirst und das Gefühl hast, dein Leben ist besser deswegen... Ich bin sehr glücklich."

Die Sängerin und der Schauspieler haben sich im September kennengelernt, als beide für die US-Serie 'Galavant' vor der Kamera standen. Obwohl Kylie Minogue ihren Liebsten noch nicht als Mister Right bezeichnen wollte, schwärmte sie von ihm:

"Er ist so liebenswert und interessant. Es wird seltsam sein, uns in 'Galavant' zu sehen, weil wir damals noch nicht wussten, dass das mit uns geschehen würde..."

Cover Media

— ANZEIGE —