Kylie Jenner: Unterstützung für Mobbing-Opfer

Kylie Jenner: Unterstützung für Mobbing-Opfer
Kylie Jenner © Cover Media

Kylie Jenner (17) möchte allen, die gemobbt werden, Stärke geben.

- Anzeige -

Ich verstehe euch

Der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') wurde vor der ganzen Welt erwachsen und verzichtet schon lange auf ein richtiges Privatleben.

Ihre ganze Familie erregt andauernd Aufmerksamkeit, vor allem im Internet ist der TV-Clan ein beliebtes Opfer für Spott. Für Kylie war das zwar nicht immer einfach, dennoch ist sie stolz darauf, wie weit sie es in ihren jungen Jahren schon geschafft hat.

"Es ist schon ziemlich verrückt, dass vier Millionen Menschen sich meine Snapchats anschauen. Die Hälfte von euch finden mich seltsam, der Rest findet mich lustig", sagte sie am Mittwoch [18. Juni] in einem Snapchat-Video. "Aber seit ich neun bin, werde ich gemobbt. Manchmal kommt es mir vor, als ob die ganze Welt mich schikaniert ... Und ich finde, dass ich damit ziemlich gut fertig werde."

Besonders Kylies Aussehen sorgt für Schlagzeilen, Gerüchte um operierte Lippen begleiteten sie seit Monaten. Erst leugnete sie einen Eingriff, schließlich gab sie dann aber doch zu, dass sie Filler hat.

Aus dieser Erfahrung lernte der Teenager, dass man sich immer treu bleiben sollte: eine Nachricht, die sie auch an ihre Fans weitergeben möchte.

"Es gibt überall Menschen, die mobben", erklärte sie weiter. "Also sende ich diese Snapchat-Nachricht, um allen, die gemobbt werden, zu sagen, dass man nur auf seine eigene Meinung Wert legen sollte, das wird sich nie ändern."

Aber es war ihr auch wichtig, dass ihre Fans wissen, dass sie kein Mitleid sucht.

"Versteht mich nicht falsch, ich will mich nicht beklagen", versicherte Kylie Jenner schnell. "Ich wollte nur den Opfern des Mobbings zeigen, dass sie nicht allein sind ... Verbreitet Liebe! Ich liebe euch."

Cover Media

— ANZEIGE —