Kylie Jenner schockiert von Schmollmund-Fotos

Kylie Jenner schockiert von Schmollmund-Fotos
Das Objekt der Begierde: Kylie Jenners Schmollmund © Twitter/KylieJenner

Soziale Netzwerke können ein gefährliches Medium sein. Das hat auch Kylie Jenner (17) gemerkt. Die jüngere Schwester von TV-Star Kim Kardashian versucht jetzt, einem gefährlichen Internet-Trend entgegen zu wirken: Bei der #KylieJennerChallenge versuchen Internet-User, das Markenzeichen der 17-Jährigen nachzuahmen - ihren Schmollmund. "Ich bin nicht hier um Menschen/junge Mädchen dazu zu ermutigen, wie ich auszusehen oder zu denken, dass sie so aussehen sollten", schreibt sie auf Twitter.

- Anzeige -

Horror-Bilder im Netz

Damit möchte sie den Horror-Trend stoppen, der derzeit auf Plattformen wie Instagram und Twitter grassiert. Dort posten junge Menschen gruselige Fotos von sich mit unglaublich dicken Lippen. Und diese erreichen sie mit einer gefährlichen Methode: Durch das Ansaugen einer Flasche oder eines Glases entsteht ein gefährlicher Unterdruck, durch den die Lippen kurzzeitig anschwellen. Allerdings kann dies zu schmerzhaften Schäden wie Hämatomen oder anderen Wunden führen!

Jenner selbst sei von den massenweise auftauchenden Schnappschüssen schockiert, wie "HollywoodLife" berichtet. "Ich möchte Menschen/junge Mädchen wie mich dazu ermutigen SIE SELBST zu sein und keine Angst davor zu haben, mit ihrem Look zu experimentieren", stellt der Reality-TV-Star klar. Bleibt zu hoffen, dass der gefährliche Trend aufhört - und keine weiteren Versuche dieser Art von jungen Menschen gestartet werden, nur um wie ihr vermeintliches Vorbild auszusehen.

— ANZEIGE —