Kylie Jenner: OP-Gerüchte sind totaler Quatsch

Kylie Jenner
Kylie Jenner © Cover Media

Kylie Jenner (16) hasst die Gerüchte, sie hätte sich einer Schönheits-OP unterzogen.

- Anzeige -

Ich bin erst 16, Leute!

Der Teenie-Star aus dem Clan der Kardashians steht seit früher Kindheit im Rampenlicht, was auch bedeutet, dass ständig über sein Aussehen spekuliert wird. Jüngste Gerüchte behaupteten, dass sich der Teenager unters Messer gelegt hätte. "Diese Spekulationen um eine Schönheits-OP verletzen meine Gefühle, wenn ich ehrlich sein soll, und sie sind irgendwie beleidigend", schäumte Jenner auf Twitter. "Falls es irgendjemand vergessen haben sollte ... ich bin erst 16."

Glücklicherweise hat das Mädchen viele Freunde, auf die es sich verlassen kann und die auch öffentlich ihre Unterstützung bekundeten. Ein Twitter-Anhänger meinte beispielsweise "Pubertät ist eine wunderschöne Sache", ein andere erklärte: "Sie wollen einfach nicht glauben, dass Menschen natürlich schön sein können." Beide Bekundungen retweetete Kylie Jenner gerne.

Die australische Version des 'OK!'-Magazins hatte behauptet, dass die Halbschwester von Kim Kardashian (33, 'Kourtney and Kim Take Miami') eine Nasen-OP hatte, und mit Lippenaufspritzungen und Botox ihre Züge verfeinern ließ. Ein Sprecher der Familie dementierte dies gegenüber der 'Daily Mail': "Das ist absolut lächerlich und nicht wahr!"

Auch Kim Kardashian sieht sich häufig Gerüchten ausgesetzt und sprach über die ständigen Spekulationen, was ihr Aussehen angeht: "Ich habe große Lippen! Ich hatte schon immer große Lippen. Ich bin sicherlich kein Mensch, der gegen Schönheits-OPs ist - fragt mich und ich sage euch, dass ich während der Show Botox ausprobiert habe. Ich habe dieses Cellulite-Dings während der Show gemacht. Ich bin total offen, ich bin die erste die zugibt, was sie getan hat und dass sie den besten Arzt kennt", zuckte die Schwester von Kylie Jenner die Schultern.

Cover Media

— ANZEIGE —