Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kylie Jenner löst gefährlichen Hype aus: Teenies wünschen sich zum 16. Geburtstag Schönheits-OPs

Kylie Jenner hat einen wahren Beauty-Hype ausgelöst.
Für viele Teenager ist Kylie Jenner ein großes Vorbild.

von Jessia Mazur

Ich habe eine Bekannte hier in L.A., deren Tochter bald ihren 16. Geburtstag feiert. Nun ist der 16. Geburtstag hier drüben ja eine große Sache, denn er steht für das so genannte 'coming of age'. Der Zeitpunkt also, an dem eine Person den Schritt zum Erwachsensein macht. Viele Eltern schmeißen ihren Töchtern deshalb große 'Sweet Sixteen'-Partys.

- Anzeige -

Im Fall meiner Bekannten ist das ganz ähnlich, und da wir ebenfalls eingeladen sind, habe ich mich gestern mal bei dem Mädel erkundigt, was sie sich zum Geburtstag wünscht. Ihre Antwort: "Hairextensions und Fillers!" Haha, sehr lustig, DACHTE ich zumindest. Doch auf Nachfrage bei der Mutter versicherte mir diese, dass das Mädchen das tatsächlich ernst meint. Ihr größter Wunsch zum 16. Geburtstag ist Geld, um sich die Haare verlängern und die Lippen aufspritzen zu lassen. What?! Total verrückt, aber hier in L.A. anscheinend kein Einzelfall. Im Gegenteil. Und im Gegensatz zu meiner Bekannten, die ihrer Tochter liebevoll einen Vogel gezeigt hat, gibt es jede Menge Eltern, die das mitmachen. Frei nach dem Motto: "You are never too young, to get a little work done."

Ein Trend, den die Zahlen belegen. So bezeichnete das 'People'-Magazin die plastische Chirurgie gerade erst als das angesagteste 'Back to School-Must Have' des Jahres. Soll heißen: Immer mehr Teenager nutzen die Ferien für einen Nose Job, eine Brust-Op, zum Fett absaugen oder eben zum Lippen aufspritzen. Kam man früher mit neuer Schultasche aus den Ferien zurück, taucht man heute mit neuem Körper auf. Awesome. Und ja, eine große Mitschuld an dieser fragwürdigen Entwicklung tragen wohl die Promis. Allen voran die Kardashian-Sippe. Das behauptet zumindest der Beverly-Hills-Chirurg Dr. Richard Ellenbogen, der in seiner Praxis eine direkte Verbindung zwischen dem Verhalten der Reality-Stars und den Wünschen seiner jungen Patienten sieht.

Aktuelles Beispiel: Kylie Jenner. Das jüngste Mitglied des Kardashian/Jenner-Clans soll bereits mit 15/16 Jahren mit den körpereigenen Renovierungsarbeiten begonnen haben. Mit 17 gab sie dann offen zu, dass sie sich u.a. die Lippen aufspritzen lässt. Und jetzt, kurz nach ihrem 18. Geburtstag, gibt sie an ihre Fans sogar den Namen ihres plastischen Chirurgen weiter - Dr. Simon Ourian in Beverly Hills - und empfiehlt ihrer Followerschaft "Filler zu nehmen, die nur zwei bis vier Monate anhalten. Es ist zwar nervig, immer wieder hinlaufen zu müssen, aber so hat man die Option, zu stoppen." Dass sich die Praxis von Dr. Ourian nach so einem Statement über großen Zulauf freuen darf, ist ohne Frage.

Die Tochter meiner Bekannten wird allerdings nicht zu den zahlreichen 'teen patients' hier in der City gehören. Sie hat nämlich bis zu ihrem 21. Geburtstag Filler-Verbot. Only in L.A...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Hollywood-Bloggerin Jessica Mazur berichtet über die Trends aus Hollywood.
Jessica Mazur kann beim Trend der 'teen patients' nur den Kopf schütteln. © Jessica Mazur