Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kutchers Inder-Parodie bringt Amis in Rage

Kutchers Inder-Parodie bringt Amis in Rage
Kutchers Inder-Parodie bringt Amis in Rage © (Bild: WENN)

von Jessica Mazur

Ups, da hat sich Ashton Kutcher ja ein schönes Ei in sein Single-Nest gelegt. Gestern veröffentlichte der Schauspieler einen Online-Werbeclip für PopChips und heute kassierte er dafür haufenweise verbale Prügel. Die Aufregung um das Video ist so groß, dass Kutcher von anderen Promis jetzt sogar öffentlich als talentfreies Stück Schei*e bezeichnet wurde. Was ist genau ist da passiert?

- Anzeige -

In dem besagten Clip stellt Kutcher fünf verschiedene Charaktere da, die angeblich über eine Single-Börse einen Partner fürs Leben suchen. Der Schauspieler spielt sich selbst, einen Hippie namens Nigel, den Fashionexperten Darl, einen Biker Bad Boy namens Swordfish und einen indischen Bollywood Produzenten namens Raj.

Die Charaktere sollen wohl lustig sein, doch insbesondere Kutchers Darstellung von Raj löste eine Welle der Empörung aus. Der Grund: Ein Großteil der Leute ist der Ansicht, Kutcher mit dunklem Make-up auf dem Gesicht und albernem indischen Akzent als Bollywood Produzent ist nicht lustig, sondern schlichtweg rassistisch.

Es heißt, mit Raj verkörpere Kutcher ein Klischee, das die indische Bevölkerung in einem schlechten Licht darstellt. Der Aufstand in den US-Medien war so gewaltig, dass PopChips den indischen Charakter heute blitzschnell aus dem Videoclip entfernte und im Giftschrank verschwinden ließ. Man habe auf gar keinen Fall irgendjemanden beleidigen wollen, hieß es in einem offiziellen Statement des Unternehmens. Doch das änderte nichts daran, dass Kutcher heute mit wehenden Fahnen der Hollywood Buh-Mann des Tages war.

Kutcher hat sich braun angemalt, benimmt sich wie ein Jackass und meint, das wäre indisch. Total daneben, beurteilte ein User das Video auf YouTube. Er ist und bleibt ein Vollidiot! fügt ein anderer User hinzu. Das Online-Portal Jezebel nennt seine Raj-Darstellung nicht nur beleidigend, sondern unglaublich schlechtes Schauspiel. Und laut LA Times ist der Online-Werbeclip ein Beweis dafür, dass Ashton Kutcher aus gutem Grund Single ist.

Auch andere Celebrities nahmen kein Blatt vor den prominenten Mund. Sharon Osbourne nennt Kutchers Parodien flach und lahm. Und die New Yorker Hip Hopper von Das Racist bezeichneten Kutcher via Twitter sogar als ein talentfreies, Möchtegern-Stück Schei*e.

Und was sagt Ashton? Nicht viel. Denn nachdem er den Clip gestern noch stolz seinen zehn Millionen Followers auf Twitter vorstellte, hüllte er sich heute in Schweigen. Fragt sich nur wie lange, denn die Forderung nach einer öffentlichen Entschuldigung von Kutcher wird immer lauter.

Lustigerweise fordern die einen, dass er sich für seine Darstellung des Inders entschuldigt, während sich andere von der schlechten Schauspielerei angegriffen fühlen. Also bitte, zumindest an Letzteres müssten die Zuschauer sich doch langsam mal gewöhnt haben ;-).

Ashton Kutchers 'Raj'-Parodie könnt ihr auf meiner Facebook-Seite anschauen.

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Kutchers Inder-Parodie bringt Amis in Rage
© Bild: Jessica Mazur