Kutcher und Kunis: Traditionelles Oster-Date

Ashton Kutcher und Mila Kunis
Ashton Kutcher und Mila Kunis © Cover Media

Ashton Kutcher (36) und Mila Kunis (30) verbrachten am Wochenende ein klassisches Date in New Orleans.

- Anzeige -

Eis am Wochenende

Der Schauspieler ('Jobs') und seine Kollegin ('Ted') sollen Tausha Kutcher, die Schwester des Stars, und ihre Familie über das Oster-Wochenende besucht haben. Während sie die Stadt erkundeten, verwöhnte sich die Gruppe am Freitag mit dem berühmten selbstgemachten Eis des Slidell Soda Shops. "Ashton und Mila waren einfach so nett wie man nur sein kann. Sie kamen mit einem anderen Paar und einem jungen Mädchen", erinnerte sich Frank Jackson, der Besitzer des Eisladens, auf Nachfrage von 'Hollywood Life'. Auch was seine berühmten Kunden bestellten, plauderte er aus: "Mila hatte Mint-Eis und Ashton hatte das Eis mit dunkler Schokolade, Mandeln und Marshmallows." Der Slidell Soda Shop ist eine bekannte Adresse und eröffnete vor siebzehn Jahren seine Pforten, doch wurde er 2004 beim Hurrikan Katrina zerstört. 2012 machte der Laden wieder auf. Die beiden nutzten den Städtetrip, um besinnliche Tage mit der Familie zu verbringen. "Ashton war in der Stadt, um seine Schwester Tausha und deren Ehemann und seine junge Nichte zu besuchen", bestätigte ein Augenzeuge.

Die Schauspieler sind Berichten zufolge verlobt und ihr erstes gemeinsames Kind ist unterwegs. Doch hängen die beiden das nicht an die große Glocke. Im Gegenteil: Kutcher machte mehr als deutlich, dass ihm sein Privatleben heilig ist - ganz besonders, weil seine vorherige Beziehung mit Demi Moore (51, 'Eine Frage der Ehre') so in der Öffentlichkeit stand. "Ich habe gelernt, dass viele Dinge im Leben einen Vorteil daraus ziehen, wenn man sie privat hält. Und Beziehungen gehören dazu", sagte Ashton Kutcher der 'Elle' klipp und klar. "Und ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um die Beziehung [mit Mila] privat zu halten."

Cover Media

— ANZEIGE —