Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kumpel Bär Maurice zum beknacktesten Vornamen 2010 gewählt

Kumpel Bär Maurice zum beknacktesten Vornamen 2010 gewählt
Kumpel Bär Maurice zum beknacktesten Vornamen 2010 gewählt © (Bildquelle: Wenn)

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Was hat Promikoch Jamie Oliver seinem Sohn nur angetan, als dieser Mitte September das Licht der Welt erblickte? Pünktlich zu Silvester veröffentlichte die amerikanische US Weekly die Tops und Flops der Celebrity Babynamen 2010, und es sieht so aus, als sollte sich der Kleine schon mal auf ein paar Schulhofhänseleien einstellen. Buddy Bear Maurice wurde nämlich zum unbeliebtesten Celebrity-Babynamen des Jahres gewählt.

Nicht ganz zu unrecht. Kumpel Bär Maurice ist nun mal stark gewöhnungsbedürftig und macht die lange Liste der merkwürdigen Promikinder-Namen noch ein wenig länger. Doch Jamie Oliver und seine Frau Juliette sind natürlich nicht die einzigen prominenten Eltern, denen die Amerikaner in diesem Jahr bezüglich ihrer Babynamen-Wahl das Urteil Sechs, setzen! gaben.

Auch Alicia Keyes und Claudia Schiffer ernteten jede Menge Kritik für die Vornamen ihrer Kids. Alicia Keyes für Egypt David und Claudia Schiffer für Cosima. Obwohl ich Cosima für relativ normal halte, wählten die Amerikaner den Namen von Schiffers Tochter auf Platz 3 der unbeliebtesten Celebrity-Babynamen.

Außerdem auf der Wie kann man seinem Kind das nur antun?-Liste vertreten: Billy Beatrice (so nannten Eric Dane und Rebecca Gayheart ihre Tochter), Vida (diesen Namen wählten Matthew McConaughey und Camila Alves) und Nelson (der Name von Celine Dions Sohn, dessen Zwillingsbruder Eddy bei den Leuten deutlich besser ankam).

Doch nicht alle Promis haben in diesem Jahr bei der Namenwahl daneben gegriffen. Es gibt ein paar prominente Babys, deren Namen schon jetzt so beliebt sind, dass sie 2011 bestimmt viele Nachahmer finden. Zum Beispiel: Stella Zavala. Kein Wunder, dass die Eltern hier ein glückliches Händchen bewiesen, schließlich ist Stella schon Tochter Nummer 4 für Matt Damon und seine Frau Luciana.

Auch Profi-Radfahrer Lance Armstrong traf den Geschmack der Amerikaner, als er seine Tochter Olivia Marie nannte. Noch besser kam allerdings die Namenswahl von Amy Adams an. Die Schauspielerin wurde im Mai zum ersten Mal Mutter und traf gleich ins Schwarze. Ihre Tochter heißt: Aviana Olea.

Doch der Preis für den besten Babynamen 2010 geht an Marc Wahlberg und seine Ehefrau Rhea Durham. Der Schauspieler und das Model bekamen im Januar ihr viertes Kind und nannten die Kleine Grace Margaret. Bingo! Kein Promibaby-Name fand in diesem Jahr mehr Zuspruch.

Ich bin gespannt, welche schönen und schön doofen Namen sich die Stars in 2011 einfallen lassen. Bei prominenten Schwangeren, wie Pink, Penelope Cruz, Mariah Carey oder Miranda Kerr können wir uns sicher auf einiges gefasst machen ;-). Allen Hollywood Blog Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Kumpel Bär Maurice zum beknacktesten Vornamen 2010 gewählt
© Bild: Jessica Mazur