'Ku'Damm 56': Emilia Schüle, Sonja Gerhardt, Maria Ehrich und Claudia Michelsen spielen die Hauptfiguren

Dreiteiler "Ku'Damm 56": Alles dreht sich um diese vier Frauen
"Ku'Damm 56" (v.l.n.r.) feiert den Fifties-Style: Helga (Maria Ehrich), Caterina (Claudia Michelsen), Monika (Sonja Gerhardt) und Eva Schöllack (Emilia Schüle) © ZDF/Stefan Erhard

Der Dreiteiler "Ku'Damm 56" (20./21./23. März, 20.15 Uhr, ZDF), benannt nach dem Kurfürstendamm, der Berliner Shopping- und Flaniermeile in den 1950er Jahren, zeigt nicht nur eine dramatische Familiengeschichte, er zeichnet auch ein interessantes Sittengemälde jener Nachkriegszeit. Dreh- und Angelpunkt in der von Autorin Annette Hess ("Weissensee") ersonnenen Geschichte ist die Tanzschule "Galant" am Kurfürstendamm im Jahr 1956: Hier prallen Welten aufeinander. Tanzschulbesitzerin Caterina Schöllack (Claudia Michelsen) zwingt ihren drei Töchtern die konservativen Werte der damaligen Gesellschaft auf. Helga (Maria Ehrich) und Eva (Emilia Schüle) beugen sich, doch Monika (Sonja Gerhardt) eckt massiv an. Mit dem Rock'n'Roll kommt die Emanzipation... Das sind die vier Hauptdarstellerinnen:

- Anzeige -

Sittengemälde, Tanzfilm...

 

Sonja Gerhardt spielt Monika

 

Die gebürtige Berlinerin Sonja Gerhardt (26) spielt die Hauptrolle in "Ku'Damm 56". Elf Jahre lang tanzte sie im Kinderensemble des Berliner Revuetheaters Friedrichstadt-Palast - sicher eine gute Voraussetzung für die vielen Rock'n'Roll-Tanzszenen im Dreiteiler. Unter anderem war die Blondine 2009 als Melanie in "Die Wilden Hühner und das Leben" zu sehen, 2012 im Spielfilm "Türkisch für Anfänger", 2014 in "Schlikkerfrauen" und 2015 in der Erfolgsserie "Deutschland 83".

 

Emilia Schüle spielt Eva

 

Die deutsch-russische Schauspielerin Emilia Schüle (23) gibt in "Ku'Damm 56" die verführerische Eva. Ihre erste Hauptrolle hatte sie im Kinofilm "Freche Mädchen" (2008), unter anderem mit Wilson Gonzalez Ochsenknecht (26). Beide waren auch in "Gangs" (2009) zu sehen. Viel Aufsehen erregte Schüle auch in der "Tatort"-Doppelfolge "Wegwerfmädchen" und "Das goldene Band" (2012). Als "Beste Nachwuchsschauspielerin" wurde sie 2014 gleich zweimal ausgezeichnet: mit der Goldenen Kamera und dem Deutschen Schauspielerpreis. Schüle lebt in Berlin und war von 2009 bis Anfang 2016 mit Kollege Jannis Niewöhner (23, "Gangs") liiert.

 

Maria Ehrich spielt Helga

 

Die norddeutsche Lea van Acken (17, "Das Tagebuch der Anne Frank") sieht ihr zum Verwechseln ähnlich. Aber Maria Ehrich ist 23 Jahre alt, in Erfurt geboren und hat im Unterschied zu van Acken schon viele Filme gemacht und einige Preise eingeheimst. Vom "Ku'Damm 56"-Cast kannte Ehrich mindestens schon mal Heino Ferch, denn beide waren auch im ZDF-Dreiteiler "Das Adlon. Eine Familiensaga" (2013) zu sehen. In den Romanverfilmungen "Rubinrot" (2013) und "Saphirblau" (2014) spielte sie die Hauptrolle "Gwen" Shepherd. Ab 30. Juni 2016 ist sie in "Smaragdgrün" erneut in dieser Rolle zu sehen.

 

Claudia Michelsen spielt Caterina Schöllack

 

Auch Claudia Michelsen (47) ist eine der bekannten Künstlerinnen im Dreiteiler. Seit 2013 löst die gebürtige Dresdnerin als "Polizeiruf"-Ermittlerin Doreen Brasch Mordfälle in Magdeburg. Unter anderem ist sie zweifache Grimme-Preisträgerin - "Der Turm" (2013) und "Grenzgang" (2014). Sie hat zwei Töchter und war mit Regisseur Josef Rusnak (57, "Beyond") verheiratet und mit ihrem Kollegen Anatole Taubman (45, "Operation Zucker") von 2002 bis 2013 liiert.

spot on news

— ANZEIGE —