Krysten Ritter ist eine Kämpferin

Krysten Ritter ist eine Kämpferin
Krysten Ritter © Cover Media

Krysten Ritter (34) zieht die Schauspielerei dem Modeln vor.

- Anzeige -

Kein Mauerblümchen

Die Darstellerin ('Breaking Bad') ist offensichtlich nicht nur in ihrer Netflix-Serie 'Jessica Jones' eine Kämpfernatur, sondern auch im wahren Leben. Aus diesem Grund entschloss sich die Amerikanerin, die von einem Agenten in einem Shoppingcenter entdeckt wurde und zunächst als Model durchstartete, schon früh dazu, ihr Glück als Schauspielerin zu versuchen.

"[Die Reisen beim Modeln] waren, als ob man im Ferienlager war, mit Leuten, die irgendwie komisch und dünn aussahen so wie ich", erinnerte sie sich im Gespräch mit dem US-Magazin 'Esquire'. "Die Mädchen auf der Highschool waren viel schlimmer. Wenn man jung ist, ist das Gehirn noch nicht fertig entwickelt, also macht man einfach mit."

Erst mit der Schauspielerei fand Krysten endlich etwas, womit sie sich wirklich wohlfühlte. "Ich ging zu diesen Vorsprechen und hatte das Gefühl, dass ich endlich etwas Kontrolle über mein Leben hatte, weil ich immer lustiger, pünktlich oder noch früher da sein konnte. Als Model hingegen kommt man einfach hin und die Leute gucken sich deine Bilder an und das war's. Ich war nie ein Mauerblümchen. Ich war immer eher ein Raufbold."

Wohl auch aus diesem Grund fühlt sich Krysten Ritter am Set am wohlsten. Obwohl die Arbeit natürlich kein Zuckerschlecken ist. Vor allem die Dreharbeiten für 'Jessica Jones' waren langwierig und emotional anstrengend: Von insgesamt 140 Drehtagen hatte der TV-Star gerade mal zwei Tage frei.

"Als ich die Rolle bekam, sagte mein Schauspiellehrer zu mir 'Baby, du wirst alle Hände voll zu tun haben. Wir müssen sicherstellen, dass du von Menschen umgeben bist, die sich gut um dich kümmern und dich lieben'", erinnerte sie sich.

Glücklicherweise liebt Krysten die Serie und ihre Rolle, die sie fast schon für andere Parts verdorben hat - schließlich ist Jessica eine starke und vielschichtige Frauenfigur. "Die Messlatte ist hoch gelegt", lachte sie. "Es fällt mir schwer, eine männliche Buddy-Komödie anzugucken, wo ich das Mädchen bin, das mit den Augen rollt. Was für ein Mist."

Welch Glück also, dass 'Jessica Jones' bereits um eine zweite Staffel verlängert wurde und Krysten Ritter die Superheldin erneut verkörpern darf.

Cover Media

— ANZEIGE —