Kronprinzessin Victoria: Hüpfend zur Preisverleihung

Prinzessin Victoria mit verletztem Fuß bei Preisverleihung.
Verletzte Prinzessin Victoria: Mit einem Hechtsprung auf die Bühne

Verletzter Fuß ist für sie kein Hindernis

Kronprinzessin Victoria ist von der ganz tapferen Sorte: Obwohl sich die schwedische Thronfolgerin Ende Dezember bei einem Skiunfall den linken Fuß verletzt hatte, erschien die 36-Jährige bei der 'Royal Swedish Academy of Sciences' in Stockholm und übergab dort den Wissenschafts-Preis der schwedischen 'Tobias'-Stiftung.

- Anzeige -

Die anwesenden Gäste staunten nicht schlecht, als Victoria mit ihrem Gipsstiefel und ohne Krücken auf die Bühne zuging. Vor den drei Treppen nahm die beliebte Kronprinzessin Schwung und meisterte die kleine Hürde mit einem Hüpfer. Was soll man sagen, Victoria nimmt ihren Job ernst und beweist eindrucksvoll wie diszipliniert sie ist. Denn eigentlich hatte ihr der Arzt Bettruhe verordnet.

Ende Dezember war Prinzessin Victoria im Skiurlaub in Italien gestürzt. Per Hubschrauber wurde die Mutter der süßen Estelle nach Aosta und von dort in eine Klinik in Genf gebracht. Kurze Zeit später konnte sie das Krankenhaus wieder verlassen. Der Fuß ist zum Glück nicht gebrochen und ihre Sprecherin beruhigte die Presse: "Es geht ihr gut, es war sehr undramatisch."

Bildquellle: dpa

— ANZEIGE —