Kristen Stewart verteidigt 'Twilight'

Kristen Stewart verteidigt 'Twilight'
© picture alliance / abaca, Genin Nicolas

Kristen Stewart (24) hat nur gute Erinnerungen an die Dreharbeiten zur 'Twilight'-Saga. Von 2008 bis 2012 schlüpfte die Schauspielerin fünf Mal in die Rolle der schüchternen Bella Swan. An der Seite von Robert Pattinson (28) alias Edward Cullen entführte sie ihre Fans in eine Welt voller Vampire und Werwölfe.

- Anzeige -

Ich bin unendlich stolz

Kritiker belächelten das Franchise, das auf den Büchern von Stephenie Meyer basierte, als Teenie-Epos ohne jeglichen Tiefsinn - und noch heute müssen sich die Stars der Filme mit diesem Urteil herumschlagen. Im Gespräch mit dem 'Interview'-Magazin hat Kristen Stewart jetzt ganz klar Stellung zu ihrer 'Twilight'-Vergangenheit bezogen: "Ich kann jeden verstehen, der 'Twilight' schei*e findet, aber ich bin unendlich, und bis zum heutigen Tag, verdammt stolz darauf! Ich erinnere mich immer noch gerne an die Zeit zurück."

Seit dem Ende der Vampir-Saga hat sich Kristen Stewart auf ernstere Rollen konzentriert: In 'Still Alice - Mein Leben ohne gestern' spielte sie eine junge Frau, deren Mutter mit nur 50 Jahren an Alzheimer erkrankt, in 'Camp X-Ray' gab sie eine Soldatin, die als Aufseherin im Gefangenenlager Guantanamo beginnt, an ihren Überzeugungen zu zweifeln. Oft wird sie gefragt, wie sie diese Rollen ausgewählt hat, wobei ein negativer Bogen zu 'Twilight' geschlagen wird. Eine Tatsache, die Kristen wirklich ärgert:

"Ich habe also ein Franchise über einen Vampir, der sich in eine Sterbliche verliebt, gemacht … Und plötzlich heißt es: 'Möchtest du nicht etwas spielen, das den Menschen da draußen zeigt, dass du eine echte, ernsthafte Schauspielerin bist?' Äh, hallo? War ich nicht schon echt und ernsthaft?!" wollte die Brünette wissen. "Die Menschen neigen dazu, die Dinge zu vergleichen und versuchen herauszufinden, warum ich diese und jene Entscheidung getroffen habe. Aber ich sage immer, jeder einzelne Moment, der mich zum Jetzt geführt hat, hat mich zu dem gemacht, was ich bin."

'Still Alice - Mein Leben ohne gestern', in dem Julianne Moore (54) die Hauptrolle spielt, startet am 5. März im Kino, wann Kristen Stewart in 'Camp X-Ray' zu sehen sein wird, steht dagegen noch nicht fest.

Cover Media

— ANZEIGE —