Kristen Stewart steht nicht auf Freizeit

Kristen Stewart
Kristen Stewart © Cover Media

Kristen Stewart (24) liebt es, viel beschäftigt zu sein.

- Anzeige -

Lieber am Filmset

Die Filmschönheit ('Jumper') arbeitet im Grunde seit zehn Jahren durch und vor allem ihre Rolle als Bella Swan in der 'Twilight'-Saga verhalf ihr zu weltweiter Bekanntheit. Die Amerikanerin tendiert dazu, im Jahr zwei bis drei Filme zu drehen - viel Freizeit bleibt da nicht. Die Exfreundin von Teenie-Schwarm Robert Pattinson (28, 'The Rover') überlegt, ob ihr Arbeitspensum wohl ihre Gefühlswelt beeinflusst: "Ich meine, ich arbeite viel. Es ist nicht so, als hätte ich Pausen gemacht. Die meisten Menschen leben fröhlich ihr Leben, sie finden jemanden, den sie lieben, machen ihren Job, haben Familien. Der Impuls, Sachen zu schaffen, schlummert nicht in jedem. Und die meisten Menschen, die diesen Impuls haben, sind ein bisschen merkwürdig und deswegen müssen sie auf sich aufpassen. Vielleicht sind sie ein bisschen sensibler", überlegte sie im Gespräch mit dem britischen Magazin 'Loaded'.

Als nächstes wird die viel beschäftigte Kristen an der Seite von Julianne Moore (53) in dem Drama 'Still Alice' zu sehen sein, in dem sich eine Familie mit der erschütternden Alzheimer-Diagnose des weiblichen Familienoberhaupts (dargestellt von Julianne) auseinandersetzen muss.

Darüber hinaus ist der Jungstar in der letzten Zeit noch mit fünf weiteren Filmen beschäftigt: 'Anesthesia', 'Die Wolken von Sils Maria', 'American Ultra', Equals' und 'Camp X-Ray'.

2015 wird also auch kein Jahr des süßen Nichtstuns für die Darstellerin. Die hat sowieso schon wieder etliche andere Pläne: "Ich bin definitiv wirklich dankbar, viele verschiedene Erfahrungen gesammelt zu haben, aber ich liebe große amerikanische Blockbuster. Ich finde, wenn sie richtig gemacht sind, sind sie unglaublich. Ich bin mit ihnen aufgewachsen. Ich möchte mit Scorsese arbeiten, ich möchte große Filme machen", betonte Kristen Stewart enthusiastisch.

Cover Media

— ANZEIGE —