Kristen Stewart: Frauen, wehrt euch!

Kristen Stewart
Kristen Stewart © Cover Media

Kristen Stewart (23) findet, dass man sich gegen den täglichen Sexismus zur Wehr setzen sollte.

- Anzeige -

Gegen Sexismus

Die Schauspielerin ('On the Road - Unterwegs') fordert besonders ihre Geschlechtsgenossinnen zu mehr Mut auf: "Man muss sich auf Angst einlassen, nichts ist etwas wert, wenn man sich nicht ein bisschen fürchtet. Die Leute bezeichnen Frauen als das schwächere Geschlecht, das ist doch Wahnsinn. Man muss sich dagegen wehren und bereit sein für die Dinge, die schwer und sehr ernst werden können", bekräftigte die Amerikanerin im Interview mit dem britischen Magazin 'Stylist'. Man solle nicht vergessen, dass Männer und Frauen unterschiedlich ticken - vor allem in Sachen Karriere: "Weiblicher Ehrgeiz ist anders als der von Männern. Männer möchten etwas hinterlassen, damit man sich an sie erinnert. Frauen sind eher von der selbstlosen Triebkraft erfüllt, etwas zu erschaffen. Aber das Wichtigste ist, herauszufinden, worin man gut ist und danach sollte man streben. Wenn man keinen Sinn im Leben hat, kann man auch gleich sterben", lautete die etwas robuste Einstellung von Kristen Stewart. Allerdings glaubt sie, dass man mit Taktik schneller ans Ziel kommt, Frauen sollten deshalb strategischer vorgehen: "Es ist ein totales Klischee - ein Mann in einer Machtstellung gilt als durchsetzungsfähig, während eine Frau als zickig beschrieben wird. Deshalb müssen wir leider in Erwägung ziehen, wie die Dinge rüberkommen ... denn die Leute hören früher auf, einer Frau zuzuhören als einem Mann." Deshalb sollte man in schwierigen Situationen schön Luft holen: "Mein Mantra lautet dann 'An alle - beruhigt euch verdammt noch mal!' Wenn die Situation eskaliert, und mir ist das schon passiert, dann wiederhole ich diese Worte oft", verriet Kristen Stewart grinsend ihre Strategie.

© Cover Media

— ANZEIGE —